1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Tierliebe wird immer internationaler

Ausgefallene Haustiere im Unterallgäu

17.08.2016

Tierliebe wird immer internationaler

Copy%20of%20j%c3%bcrg203.tif
2 Bilder
Ob Riesenschlange oder grüner Leguan, auch in Unterallgäuer Haushalten gibt es alle möglichen exotischen Haustiere. Allerdings gibt es bei der Haltung mehr zu beachten, als bei Hund oder Katze.
Bild: Schöllhorn

Bei immer mehr Haltern sind exotische Arten gefragt. Wer eine Schlange halten will, muss mehr beachten als bei Hund und Katze. Ein Fall aus der Oberpfalz hat aufgeschreckt

Die Aufregung in der Oberpfalz war groß, als Vincent und seine Frau Mitte Juli zu einem Ausflug in die Umgebung aufgebrochen waren. Ein ganzes Wochenende lang fahndeten 20 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei nach den Vermissten. Während die Dame schnell in der Wohnung gefunden werden konnte, blieb Vincent erst einmal verschwunden. Vincent ist kein harmloses Haustier. Es handelte sich um eine 1,70 Meter lange Würgeschlange, die aus dem Terrarium ausgebüchst war.

Für Vincenz ging die Sache allerdings nicht gut aus. Die Boa Constrictor hatte sich in einen Gasofen verkrochen und war dort Opfer eines Stromschlags geworden.

Die Oberpfalz ist mittlerweile überall. Schlangen und sonstige Reptilien, giftige Spinnen oder Greifvögel kommen seit Jahren mehr und mehr in Mode. Auch im Unterallgäu. Das bestätigt Dieter Hassmann vom Fachgeschäft Allgäu Zoo in Mindelheim. Er hat sein Geschäft nach und nach den Kundenwünschen angepasst. Vor allem die Aquarienabteilung ist deutlich größer geworden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

So schwimmen in den Becken eben nicht mehr nur harmlose Zierfische, sondern auch bissige Muränen. Zu haben sind auch die japanischen Farbkarpfen Koi. Im Becken daneben sind es Brackwasserfische, die eine ganz besondere Eigenschaft haben: Sie leben im Grenzbereich zwischen Süßwasser und Salzwasser. Hassmann besorgt alle Tierarten, die erlaubt sind. Geschützte gibt es nicht zu kaufen. Wer als partout meint, eine Schlange halten zu müssen, kann die in Mindelheim ganz legal kaufen.

Wie ist es aber mit dem Wissen der Tierfreunde bestellt? Manche sind schon mit der Haltung von Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen oder Hund überfordert. Wie aber wird eine Würgeschlange richtig gehalten oder eine maurische Schildkröte? Bei Dieter Hassmann wird jeder instruiert und erhält ein Faltblatt mit den wichtigsten Informationen zum Tierschutzgesetz, in dem beschrieben wird, wie eine Tierart richtig versorgt werden muss. Vorweggestellt ist der Satz: „Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast“. Dieser Appell an die Verantwortung stammt übrigens von Antoine de Saint-Exupéry. Enthalten sind Tipps über verhaltensgerechte Unterbringung und zur Pflege.

Einzelne Tierärzte stellen sich auf die neue Entwicklung ein. Die Tierklinik in Gessertshausen bei Augsburg beschäftigt vier Tierärzte, die sich mit exotischen Tierarten auskennen. Sie verarzten auch die Patienten im Augsburger Zoo. Immer wieder einmal sprechen Tierfreunde mit seltenen Tieren vor. Die meisten bringen Vögel wie Wellensittiche und Papageien vorbei. Aber auch die krank gewordene Schildkröte wird in Gessertshausen wieder hochgepäppelt.

Zugleich erhält jeder Käufer einer exotischen Tierart ein Anmeldeformular der Behörden. Die Tiere und die Halter müssen beim Landratsamt registriert werden. 1036 Halter geschützter Tierarten gibt es im Unterallgäu. Das teilte das Landratsamt auf Anfrage mit. Denn wer eine Landschildkröte, Schlangen, Chamäleons, Geckos oder sonstige Reptilien halten will, muss das bei der Kreisbehörde melden. Auch Halter von Kleinsäugern, Papageien und vieler anderer Vogelarten wie Greifvögel müssen das bei der Kreisbehörde angeben. Welche der exotischen Tierarten am häufigsten gehalten wird, dazu konnte das Landratsamt keine Angaben machen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020180910_145315.tif
Unterallgäu

So schonen Rückezwerge den Unterallgäuer Wald

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden