Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Tourismus: Corona-Krise: In Bad Wörishofen schließen über 100 Hotels

Tourismus
18.03.2020

Corona-Krise: In Bad Wörishofen schließen über 100 Hotels

In Bad Wörishofen bleiben demnächst über 3000 Gästebetten leer. Die Hotels schließen in der Corona-Krise.
Foto: obe wst rho sun jol

Die Entscheidung betrifft alle Touristenhotels, Gäste müssen abreisen. Die leeren Häuser könnten nun eine Rolle im Notfallplan der Regierung spielen.

Es kommt, wie es Bad Wörishofens Hoteliers am Dienstag erwartet hatten: Die Hotels der Kneippstadt sperren in der Corona-Krise zu – in Bad Wörishofen und im gesamten Allgäu. „Die Beherbergungsbetriebe schließen“, teilte die Allgäu GmbH am Mittwochmittag mit. Die Allgäuer Gastgeber folgten damit der bayerischen Allgemeinverfügung. In Bad Wörishofen sind 123 Hotels und Kurheime davon betroffen. „Diese Regelung gilt ab 18. März und endet nach derzeitiger Verfügung am 30. März“, teilt die Allgäu GmbH mit. „Unsere touristischen Gäste müssen nun also unsere Betriebe verlassen, sobald ihnen die Abreise nächstmöglich ist“, verdeutlicht Bad Wörishofens Kurdirektorin Petra Nocker die Folgen. Wie viele Menschen das am Ende betrifft, sei derzeit schwer zu sagen. Einige hätten bereits aus eigenem Antrieb die Koffer gepackt. "Es hat bereits eine große Abreisewelle eingesetzt", berichtet Nocker. Sie schätzt, dass noch etwa 1000 Gäste im Ort sind, die nun abreisen müssen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.03.2020

Bad Wörishofen hat doch Erfahrung mit solchen Verfügungen. Man denke nur an den Golfkrieg zurück. Damals wurden auch alle Hotels leergräumt. Hätte der Golfkrieg nur 1 Tag länger gedauert, wäre Bad Wörishofen zur Lazarettstadt ausgerufen worden. Die entsprechenden Ärzte der Reserve der Bundeswehr waren bereits abkommandiert.

Permalink
18.03.2020

Interssant, ich habe gestern den Aufenthalt ab 23.3.2020 in einem Hotel in Bad Wörishofen storniert und muss 80 % Stornogebühren bezahlten!!! So verliert Bad Wörishofen auch Stmmkunden!!!

Permalink