1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Träume, Törtchen und Papiergeld in Pfaffenhausen

Fasching in Pfaffenhausen

11.01.2017

Träume, Törtchen und Papiergeld in Pfaffenhausen

Copy%20of%20P1610532_alleFinaleTraumfabrik_0023754.tif
2 Bilder
Lauter traumhafte Gestalten begegnen der Pfaffelonia-Prinzessin im Schlaf. Für den aufwendigen Showtanz bekam die Garde viel Applaus.
Bild: Ulla Gutmann

Die Pfaffelonia lässt Einhörner galoppieren und Mehltüten tanzen.

Als „Feuerwerk an Ideen, Humor und Freude, Tanz und Spiel“ lobte Dritter Bürgermeister Alois Hölzle das Programm, das die Gäste beim Krönungsball der Pfaffelonia erwartete. Prinzessin Simone I. (Guggenmoos) und Prinz Peter III. (Kienle) heißt das diesjährige Prinzenpaar.

Simone „liebt Rosa und den glitzernden Saum und erfüllte sich den Prinzessinentraum“. Auch die Wohnung, in der sie zusammen mit ihrem Prinzen Peter wohnt, ist mit viel Rosa ausstaffiert, wie sie erzählt. Simone kommt aus Kirchheim, wo sie schon Tanzmariechen bei den Schlossfunken war. Peter Kienle hat sie zur Pfaffelonia und nach Pfaffenhausen „importiert“. Prinz Peter, „vom Architekturbüro und Elferrat man ihn kennt, zeigt als Prinz nun sein Talent.“ Er ist schon seit Jahren aktiv bei der Pfaffelonia. Das Rosa in der gemeinsamen Wohnung stört ihn als Architekt nicht, bei der Wohnungseinrichtung hat Simone das Sagen, verrät er.

Wie ein Schaf die Pfaffelonia beinahe um den Prinzen gebracht hätte

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Hofmarschall Alexander Ott hatte noch eine Anekdote zum Prinzen auf Lager „Beinahe wäre er als Prinz ausgefallen, denn bei Pfaffenhausen leuchtet im Advent feierte Peter mit dem TSV im Leinauer-Hof und wurde von einem Schaf in den Finger gebissen!“ Die Verletzung war jedoch nicht schlimm und so konnte Peter mit seiner Simone den Prinzenwalzer tanzen und sie dabei durch die Luft wirbeln.

Prinzessin des Miniprinzenpaares ist Leonie I. (Hörtnagel) aus Egelhofen und ihr Prinz Leonard I. (Gropper) aus Pfaffenhausen. Auch sie tragen klingende Ehrentitel: „Leonie die I. spielt die Querflöte geschwind und ist ein echtes Faschingskind“ und „Leonard der I. von Legogeschick und Fußballkick“. Sie waren zunächst noch ein bisschen steif, als sie alle Trainerinnen und die Schneiderin umarmen und küssen mussten. Das gab sich aber schnell und sie tanzten vergnügt und waren mit vollem Einsatz dabei als die Minigarde ihre Showeinlage zur Backfabrik zeigte. Die Kinder stellten Mehl, Zucker, Eier und Milch dar und waren zuckersüß anzuschauen in ihren bunten, fantasievollen Kostümen.

Ein Lehrling macht die Pfaffenhausener reich

Der Elferrat beschäftigte sich mit der „Pfaffenhauser Zentral-Bank“, wo der Lehrling schon zu Beginn zu spät kam und dann aus Versehen statt 100 Euro Scheine lauter 100 000 Euro Scheine ausdruckte, was die Besucher am Geldautomaten reichlich freute. Es wurde gerappt und gerockt, mit den großen Scheinen gewunken und „Ich bin reich!“ gesungen.

Zuletzt, beim Showtanz der Garde, lautete das Thema „Traumfabrik.“ Zur Musik von „Mr. Sandmann“ legte sich die Prinzessin schlafen und träumte dann von futuristischen Robotern, bunten Clowns und weißen Einhörnern mit rosa Herzen am Bauch und mit buschigen Schwänzen und Mähnen. Prinz und Prinzessin fanden sich zuletzt in einem Labyrinth wieder.

Den Zuschauern gefiel diese Einlage, wie auch die anderen Auftritte so gut, dass jedes mal eine Zugabe eingefordert wurde. Das aufwendiges Spektakel mit tollen Kostümen und durchdachten Tanzeinlagen war ein Augenschmaus und macht Lust auf viele weitere Faschingsveranstaltungen, wenn die Pfaffelonia Träume, Törtchen und 100 000-Euro-Scheine produziert.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_AKY5992(1).jpg
Memmingen

Unterallgäuer Randalierer attackiert Polizisten

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket