Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Türkheim: Erinnerungen an die Befreiung aus dem KZ Türkheim

Türkheim
30.08.2019

Erinnerungen an die Befreiung aus dem KZ Türkheim

Viktor E. Frankl (2. von rechts) als 74-Jähriger mit seiner Frau Elly (links) vor dem KZ-Mahnmal in Türkheim im Dezember 1979, also vor genau 40 Jahren. Seitdem sind die Bäume gewachsen, inzwischen liegt die Gedenkstätte in der Nähe des Türkheimer Bahnhofs ganz im Wald.
Foto: Ausstellungskatalog „Freiheit - Wozu?“ der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bad Wörishofen

Wie Viktor E. Frankl 1945 seine Befreiung aus dem KZ Türkheim erlebte. Für Kurzentschlossene: Am Freitag Vortrag von Kurseelsorger Dr. Herbert Specht.

„Trotzdem Ja zum Leben sagen“ ist der Titel einer jetzt veröffentlichten Erzählung von Dr. Johannes Wilkes, Arzt und Autor aus Erlangen. Diese Geschichte spielt hier in Türkheim während der letzten Tage im ehemaligen KZ-Außenlager Kaufering VI, bevor das Lager am 27. April 1945 von den Amerikanern, genauer: von Soldaten aus Texas, befreit wurde.

Die Diskussion ist geschlossen.