1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Tunnel nach schwerem Verkehrsunfall gesperrt

Bad Wörishofen

19.03.2013

Tunnel nach schwerem Verkehrsunfall gesperrt

Ein Rettungshubschrauber landete auf der gesperrten Staatsstraße 2015.
2 Bilder
Ein Rettungshubschrauber landete auf der gesperrten Staatsstraße 2015.
Bild: Markus Heinrich

Auf der Umgehungsstraße von Bad Wörishofen hat sich am Dienstagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Männer wurden verletzt, die Staatsstraße war vorübergehend gesperrt.

Nach ersten Angaben der Polizei prallten im Tunnel der Straße zwei Autos frontal zusammen - eine Limousine und ein Kleinwagen. Der aus dem Unterallgäu stammende Fahrer (74) der Limousine war mit seinem Wagen aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Kleinwagen wurde bei dem Aufprall an die Tunnelwand geschleudert und völlig zerstört. Der Aufprall war so stark, dass nach Darstellung eines Feuerwehrmanns der Fahrersitz des Wagens durch das Bodenblech gedrückt wurde. Der 69-jährige Fahrer aus Niederbayern zog sich nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen zu. Der Fahrer der Limousine kam mit leichten Verletzungen davon.

Die Staatsstraße 2015 war von etwa 18 Uhr bis 20.45 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde von der Feuerwehr umgeleitet. Zahlreiche Rettungskräfte des Roten Kreuzes und der Feuerwehr Bad Wörishofen waren an der Bergung des Schwerverletzten beteiligt, der zunächst in seinem Wagen eingeklemmt war. Etwas abseits des Tunnels landete ein Rettungshubschrauber. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren