1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Umbau im Herzen der Stadt

Wirtschaft

29.09.2017

Umbau im Herzen der Stadt

Das kleine Häuschen am Bonifaz-Reile-Weg ist bald Geschichte. Das Gebäude gleich gegenüber des Kurhauses (außerhalb des rechten Bildrandes gelegen) wird in der kommenden Woche abgerissen. An der Stelle entsteht ein mehrstöckiges Gebäude, das sich an die dahinter liegenden Gebäudehöhen angleicht.
Bild: Markus Heinrich

Unmittelbar am Kurhaus von Bad Wörishofen rollen in Kürze die Bagger an. Türkheims ehemaliger Bürgermeister Sebastian Seemüller sorgt dort für Veränderungen

Die Stars gehen, die Bagger kommen: Auf dem Areal rund um das Kurhaus von Bad Wörishofen steht eine große Veränderung an. Unmittelbar nach dem Ende des Festivals der Nationen soll es losgehen. Türkheims ehemaliger Bürgermeister Sebastian Seemüller hat an heimischer Wirkungsstätte vor, den bestehenden Familienbetrieb zu erweitern.

Das „Kur-Eck“ Bad Wörishofen der Seemüllers befindet sich gleich gegenüber des Kurhauses und ist eines der markantesten Gebäude am schmucken Luitpold-Leusser-Platz. Seemüller wird das kleinere Gebäude abreißen, in dem derzeit etwa die Komponistin Sanni Risch ihr Büro unterhält. Auch ein Unterwäschegeschäft ist dort bislang untergebracht. Sanni Risch zieht vorerst um, wie es mit dem Unterwäscheladen weitergeht, müsse man noch sehen, sagt Seemüller.

Anstelle des kleinen Hauses, das seit dem Jahr 2000 im Besitz der Familie Seemüller ist, wird ein großes Gebäude mit weiteren Ferienwohnungen entstehen. 14 solcher Wohnungen bietet das Familienunternehmen derzeit im Herzen der Kneippstadt an, inklusive Kneipp-Anwendungen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nun kommen drei weitere dazu. Es handelt sich um vergleichsweise große Wohnungen, nach denen die Nachfrage besonders groß sei, verlautete aus der Familie.

Bereits im Jahr 2013 hat der Bauausschuss des Stadtrates einen entsprechenden Antrag genehmigt. Sebastian Seemüller sagte unserer Zeitung am Donnerstag, er werde ein Gebäude mit Erdgeschoss plus zwei Stockwerken errichten. Im unteren Bereich werden erneut Geschäftsräume entstehen. Die Gebäudehöhe gleicht sich damit dem Bestand ungefähr an. Vor allem die Aufstockung der bisherigen flachen Geschäfte wird das Bild am Bonifaz-Reile-Weg deutlich verändern.

Parkplätze wird Seemüller im hinteren Bereich des Gebäudes schaffen. Im Bauausschuss gab es vor vier Jahren noch Gedankenspiele zu einer Tiefgarage mit Zufahrt durch die städtische Kurhausgarage. Dies sei allerdings wegen der immer noch geltenden Nutzung der Garage als Schutzbunker nicht möglich, hieß es damals. Sebastian Seemüller will in Sachen Neubau nun Vollgas geben. Am kommenden Montag, 2. Oktober, sollen die Abbrucharbeiten beginnen, berichtete er. Bereits am 15. Oktober wird das bestehende Gebäude nach dem Plan Geschichte sein. Dann beginnt die Arbeit an dem Neubau – und das Hoffen auf einen milden Winter. Denn schon im nächsten Frühjahr soll alles fertig sein. Die Baustelle befindet sich in der Kurzone 1. „Da müssen bis zum 1. Mai alle Baumaschinen wieder weg sein“, sagt Seemüller. Zur nächsten Hauptsaison will der die Ferienwohnungen bereits vermieten. (mit heb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren