Newsticker

RKI: Erneut mehr als 1000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Umfrage: Installieren Sie die Corona-Warnapp auf dem Smartphone?

Landkreis Unterallgäu

18.06.2020

Umfrage: Installieren Sie die Corona-Warnapp auf dem Smartphone?

Die offizielle Corona-Warn-App steht zum Download bereit.
Bild: Oliver Berg/dpa

Viele sind mit der Entscheidung des Bayerischen Fußballverbands nicht zufrieden. Jetzt gibt es eine neue MZ-Umfrage über die Corona-Warnapp.

In der letzten Onlineumfrage auf der Homepage der Mindelheimer Zeitung wollte die Redaktion von den Lesern wissen, wie sie zur Entscheidung des Bayerischen Fußballverbands stehen. Es gibt nun eine neue Umfrage zur Corona-Warnapp.

Der Fußballverband hatte zuletzt angekündigt, die Saison der Amateurfußballer 19/20 bis zum Sommer 2021 fortzuführen. Das bedeutet: Die ausgefallenen Spiele werden im Laufe der nächsten Monate nachgeholt. Erst nach der Sommerpause nächsten Jahres soll die neue Saison regulär begonnen werden.

Die Mehrheit findet Entscheidung des Bayerischen Fußballverbands BFV nicht gut

An der Umfrage nahmen 91 Leser teil. Nur zwölf Prozent gaben an, die Entscheidung zu befürworten. Die Mehrheit, genauer 62 Prozent, finden die Entscheidung nicht gut. Sie wählten die Antwortmöglichkeit „Die Saison dauert zu lange – ich weiß gar nicht mehr, wie mein Verein in der Tabelle steht“. Etwa ein Viertel der Teilnehmer ist die Entscheidung egal. Das Ergebnis der Umfrage ist nicht repräsentativ.

Umfrage über Corona-Warnapp des RKI

In der neuen Umfrage wollen wir von unseren Lesern wissen, ob sie schon die Corona-Warnapp des Robert-Koch-Instituts auf ihrem Smartphone installiert haben, beziehungsweise vorhaben, sie zu installieren. Es gibt vier Antwortmöglichkeiten. Über diese wollen wir die Beweggründe einer Nutzung oder Nicht-Nutzung ermitteln. Die Online-Umfrage ist aktiv bis Montag, 22. Juni.

Lesen Sie zum Thema Fußball auch:

Lesen Sie zum Thema Corona-Warnapp auch:


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren