Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April

18.03.2009

Ungeschlagen Meister

Türkheim (mz) - Mit einem hoch verdienten 11:2-Sieg gegen den ESC Kempten beendete die Eishockey-Knabenmannschaft des ESV Türkheim die Punktspielrunde und wurde damit ungeschlagen Meister der MK-C Gruppe 4.

Nach fast zweiwöchiger Wettkampfpause kamen die Türkheimer Nachwuchsspieler in der Kemptener Eishalle etwas schwer ins Spiel. Bereits in der zweiten Spielminute gerieten die Schützlinge von Trainer Manfred Dörner mit 0:1 in Rückstand. Doch langsam kamen die ESVT-Knaben besser ins Spiel. Michael Urbanek erzielte den Ausgleichstreffer zum 1:1 und brach damit den Bann. Simon Weingärtner und Florian Döring erhöhten noch bis zur ersten Pause auf 3:1 für den ESVT.

Im weiteren Verlauf setzten die Blau-Gelben den ESCK immer mehr unter Druck. Kempten konnte sich kaum noch aus der Umklammerung befreien. Maxi Biddle, Florian Brand und Maxi Döring erhöhten für den bereits feststehenden Meister auf 6:1. Im letzten Drittel nutzte Kempten einen Fehler der ESVT-Abwehr zum zweiten Treffer. Doch danach hatte die Heimmannschaft keine Chance mehr.

Die Türkheimer Defensive um Maxi Biddle und Björn Landinger stand wie eine Mauer. Die wenigen Chancen der Kemptener parierte Torhüter Tobias Bottner mit Bravour.

Durch gekonntes Powerplay-Spiel nutzten die Türkheimer Stürmer die vielen Strafzeiten der Illerstädter konsequent aus. Weitere fünf Mal musste der Kemptener Schlussmann noch hinter sich greifen. Torschützen für den ESVT waren Simon Weingärtner (2), Florian Brand, Maxi Sams und Florian Döring.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren