Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Unterallgäu: Corona-Hotspot Unterallgäu: Trotz Ansturms ist die Impfquote „unterirdisch“

Unterallgäu
10.11.2021

Corona-Hotspot Unterallgäu: Trotz Ansturms ist die Impfquote „unterirdisch“

Corona-Impfungen waren nach der Verschärfung der Regeln in Bayern begehrt. Vor dem Impfzentrum in Bad Wörishofen bildeten sich am Montag lange Warteschlangen für die erhofften Injektionen.
Foto: Matthias Becker

Plus Lange Warteschlangen vor dem Impfzentrum in Bad Wörishofen und zu wenig Testmöglichkeiten sorgen für Ärger. Derweil spitzt sich die Situation an den Kliniken zu. Das Landratsamt prüft nun weitreichendere Maßnahmen.

Lange Schlangen vor dem Impfzentrum in Bad Wörishofen, unzureichende Testmöglichkeiten trotz verschärfter Corona-Regeln und rasant steigende Infektionszahlen: Manche Menschen im Unterallgäu sind gerade nicht sehr gut auf die Verantwortlichen in der Corona-Pandemie zu sprechen. Im Landratsamt will man nun Abhilfe schaffen – und denkt auch über weitere Maßnahmen nach. Denn auch die Lage in den Unterallgäuer Kliniken ist angespannt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.