Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Unterallgäu: Corona-Inzidenz bei Kindern im Unterallgäu bleibt hoch

Unterallgäu
04.10.2021

Corona-Inzidenz bei Kindern im Unterallgäu bleibt hoch

Mehrmals pro Woche testen sich Schulkinder selbst auf das Corona-Virus. Ausgenommen von der Testpflicht sind Geimpfte und Genesene.
Foto: Ralf Lienert

Unter den Kindern und Jugendlichen im Unterallgäu liegt die Corona-Inzidenz teilweise fast drei Mal höher als der Landkreiswert insgesamt.

Seit Montag müssen Schulkinder in Bayern im Unterricht keine Masken mehr tragen. Derweil bleibt die Corona-Inzidenz im Unterallgäu bei den Kindern und Jugendlichen vergleichsweise hoch, vor allem in der Altersgruppe der 10- bis 14-Jährigen. Dort lag die Inzidenz in der vergangenen Woche laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 182,3 und damit höher als in der Woche zuvor (167); 12 Fälle kamen hinzu.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.