Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unterallgäu: Debatte um Haltung des Unterallgäuer Landrats Eder zu Corona geht weiter

Unterallgäu
02.02.2021

Debatte um Haltung des Unterallgäuer Landrats Eder zu Corona geht weiter

Die Corona-Pandemie bestimmte bisher die Arbeit des neu gewählten Unterallgäuer Landrats Alex Eder. Auch er hält das Virus für eine große Gefahr für die Bürger, trotzdem sieht er einige Maßnahmen und Vorschriften durchaus kritisch.
Foto: Büchele/LRA

Plus Freie Wähler sehen es kritisch, dass der Landrat auf seiner Facebook-Seite ein Unternehmer-Video zu Corona geteilt hat. Ein Ortsverband distanziert sich öffentlich.

Die Diskussion um das von Landrat Alex Eder (Freie Wähler) geteilte Video, in dem Unternehmer aus dem Raum Neu-Ulm, Illertissen und Ulm mit Nähe zu „Klardenken Schwaben“ und „Querdenken“ ihre Sorgen wegen der Corona-Einschränkungen deutlich machen, hat innerhalb der Freien Wähler zu Diskussionen geführt. Während der Kreisverband der Freien Wähler Unterallgäu das Teilen als nicht richtig bezeichnete, da dadurch der Eindruck hinein interpretiert werden könnte, dass eine Nähe zur Querdenker-Bewegung bestehen könnte, ging die Diskussion auch über das Wochenende hinweg weiter. Der Mindelheimer Ortsvorsitzende der Freien Wähler, Dietmar Wagner, sagte, er persönlich hätte sich gewünscht, dass sich der Landrat besser über die Urheber des Videos informiert hätte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

03.02.2021

Auf mich wirkt das so, als ob politische Wichtigtuer hier eine Spielwiese gefunden haben, und dass da mehr hineininterpretiert wird als es die Fakten hergeben.

Permalink
02.02.2021

Ein Sturm im Unterallgäuer Wasserglas.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren