Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unterallgäu: Diese Tipps helfen gegen den Buchsbaumzünsler

Unterallgäu
20.09.2019

Diese Tipps helfen gegen den Buchsbaumzünsler

Der Buchsbaumzünsler gehört zu den gefürchtetsten Schädlingen im Garten. Die Raupe ist ungefähr viereinhalb Zentimeter lang und gelbgrün. Sie frisst Buchsbäume kahl und bringt diese im schlimmsten Fall zum Absterben.
Foto: Kathrin Pilz

Auch im Unterallgäu frisst der Buchsbaumzünsler viele Pflanzen kahl. Experten geben Tipps, was man gegen den Schädling tun kann und welche Alternativen es gibt.

Ob in privaten Gärten, Parks oder auf Friedhöfen: Seit der Buchsbaumzünsler in Europa angekommen ist, frisst der Schädling immer mehr Buchsbäume kahl – auch im Unterallgäu. Wer stark geschädigte oder abgestorbene Buchse ersetzen möchte, sollte auch an Alternativen denken, raten Markus Orf und Andrea Prankl. Der Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege am Landratsamt Unterallgäu und die Gartenbauingenieurin vom Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost haben einige Empfehlungen zusammengestellt (siehe Infokasten). Pflanzzeit für Eibe, Zwergliguster oder Heckenkirsche ist idealerweise im Herbst.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.