Newsticker
Roche erhält EU-Zulassung für sein Medikament Roactemra bei Covid-19
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Unterallgäu: Experte: „Nicht alles, was gelb blüht, ist giftig“

Unterallgäu
19.08.2015

Experte: „Nicht alles, was gelb blüht, ist giftig“

Wie man Kreuzkraut erkennt - und richtig entsorgt.

Zahlreiche Anrufer melden sich derzeit bei der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Unterallgäu. Der Grund: kleine, gelb blühende Pflanzen. Die Ratsuchenden sind besorgt, dass es sich um Kreuzkraut handeln könnte. Diese Pflanze sieht unscheinbar aus, kann in großen Mengen aber zu akuten Vergiftungen bei Mensch und Tier führen. Viele Landwirte und andere Bürger im Landkreis sind daher verunsichert, wenn sie gelbe Pflanzen auf ihrem Feld oder in ihrem Garten entdecken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.