Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unterallgäu: Inzidenz und Infektionen: Corona-Update fürs Unterallgäu am 22. September

Unterallgäu
22.09.2021

Inzidenz und Infektionen: Corona-Update fürs Unterallgäu am 22. September

Täglich ändert sich die Lage: Wir informieren Sie hier über die aktuellen Corona-Zahlen aus dem Unterallgäu.
Foto: Oliver Wolff (Archiv)

Inzidenzwert, Neuinfektionen und die wichtigsten Corona-Zahlen aus dem Unterallgäu. Hier ist das Corona-Update für den Landkreis Unterallgäu.

Update 22. September

Die Zahl der Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, ist am Mittwoch um 37 auf 8181 gestiegen. An oder mit der Krankheit gestorben sind 172 Landkreisbürgerinnen und -bürger. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Mittwoch bei 123,1.

Update 21. September

Die Zahl der Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, ist um 16 auf 8144 gestiegen. Auch ein neuer Todesfall im Unterallgäu wurde gemeldet. An oder mit der Krankheit gestorben sind 172 Landkreisbürgerinnen und -bürger. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Dienstag bei 142,3. Im Mindelheimer Krankenhaus werden derzeit sieben Corona-Patienten auf der Normal und drei auf der Intensivstation behandelt.

Update 20. September

Die Zahl der Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, ist um 24 auf 8128 gestiegen. An oder mit der Krankheit gestorben sind 171 Landkreisbürgerinnen und -bürger. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist erneut leicht gesunken und lag am Montag bei 140,3. Im Klinikum Memmingen werden aktuell sechs Corona-Patienten behandelt, darunter zwei Kinder. Fünf Patienten liegen auf der Normal-, einer auf der Intensivstation. Im Mindelheimer Krankenhaus sind es sieben Corona-Patienten auf der Normal und drei auf der Intensivstation. Insgesamt werden in den Häusern des Klinikverbunds 18 Corona-Patienten behandelt, sechs von ihnen werden intensivmedizinisch versorgt.

Lesen Sie auch: Tourismus und Corona: Aufatmen im Bad Wörishofer Hotelgewerbe

Update 19. September

Übers Wochenende ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu wieder leicht gesunken. Sie lag am Sonntag bei 140,9. Gleichzeitig ist die Zahl derer, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, um 50 auf jetzt 8104 gestiegen. Das meldet das Robert-Koch-Institut.

Lesen Sie auch:

Update 17. September

37 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Freitag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 8054. An oder mit der Krankheit gestorben sind somit jetzt 171 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Freitag bei 145,7. Im Mindelheimer Krankenhaus werden derzeit neun Covid-19-Patienten behandelt, einer von ihnen auf der Intensivstation.

Update 16. September

36 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Donnerstag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 8017. Außerdem wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. An oder mit der Krankheit gestorben sind somit jetzt 171 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Donnerstag bei 138,2. Im Mindelheimer Krankenhaus werden derzeit neun Covid-19-Patienten behandelt, einer von ihnen auf der Intensivstation.

Update 15. September

56 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Mittwoch für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7981. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Mittwoch bei 131,4. Im Mindelheimer Krankenhaus werden derzeit zehn Covid-19-Patienten behandelt, einer von ihnen auf der Intensivstation.

Update 14. September

Sieben Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Dienstag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7925. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Dienstag bei 107,4.

Update 13. September

24 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Montag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7918. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Montag bei 106,7. Zudem gab das Landratsamt weitere Einschränkungen bei den Öffnungszeiten des Impfzentrums Bad Wörishofen bekannt: Impfzentrum Bad Wörishofen schränkt Öffnungszeiten weiter einDie gute Nachricht aber ist, dass das Impfzentrum auch über den 30. September hinaus Bestand haben wird.

Lesen Sie auch: Wie schnell geht es zum Corona-Schnelltest im Unterallgäu?

Update 12. September

Insgesamt 57 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut für Samstag und Sonntag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7894. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Sonntag bei 99,9.

Update 10. September

25 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Freitag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7837. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Freitag bei 90,3.

Lesen Sie auch: Neues Corona-Testzentrum in Bad Wörishofen eröffnet

Update 9. September

28 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Donnerstag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7812. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Donnerstag bei 88,3.

Update 8. September

27 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Mittwoch für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7783. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Mittwoch bei 93,7 .

Lesen Sie auch:

Update 7. September

Vier Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Dienstag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7756. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Dienstag bei 105,4.

Lesen Sie auch: Der Impfbus macht Station in Kirchheim

Update 6. September

16 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Montag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7752. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Montag bei 112,2.

Lesen Sie auch: Corona in Ettringer Kita: 22 Personen in Quarantäne

Update 5. September

39 Neuinfektionen seit Freitag meldet das Robert-Koch-Institut für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7736. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Sonntag bei 110,2.

Lesen Sie auch: Im Unterallgäu gibt es weniger Insolvenzen als vor Corona

Update 3. September

29 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Freitag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7697. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Freitag bei 106,0.

Lesen Sie auch: Experten im Allgäu sind mit den neuen Corona-Regeln zufrieden

Update 2. September

37 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Donnerstag für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7669. An oder mit der Krankheit gestorben sind 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der Inzidenzwert liegt am Donnerstag bei 97,8.

Update 1. September

30 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Mittwoch für das Unterallgäu. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 7631. Außerdem wurde nach langer Pause wieder ein Todesfall gemeldet. An oder mit der Krankheit gestorben sind jetzt 170 Unterallgäuerinnen und Unterallgäuer. Der bisher letzte Todesfall war am 20. Juli gemeldet worden. Der Inzidenzwert liegt am Mittwoch bei 86,2.

Sie interessieren sich für die Corona-Zahlen vor September 2021. Dann geht es hier zum Archiv des Unterallgäuer Corona-Updates: Zahlen von September 2020 bis August 2021

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.