Newsticker
Erstmals über 200.000 Neuinfektionen gemeldet – Inzidenz über 1000
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Unterallgäu: Jäger bekommen für jedes getötete Wildschwein eine Prämie

Unterallgäu
22.01.2014

Jäger bekommen für jedes getötete Wildschwein eine Prämie

In den vergangenen 20 Jahren ist die Zahl der Wildschweine im Unterallgäu stetig gestiegen. Damit sie nicht überhand nehmen, hat der Umweltausschuss nun eine Prämie von zehn Euro für jedes erlegte, verwertbare Tier beschlossen.
Foto: Alexander Kaya

Der Landkreis will für jedes verwertbare Schwarzwild zehn Euro zahlen. Damit sollen die Jäger entlastet und die Schwarzwildregulierung kontrolliert werden. Bayernweit ein Vorreiter.

Die Jäger im Landkreis Unterallgäu sollen nach dem Willen des Kreis-Umweltausschusses künftig für jedes Wildschwein, das nicht radioaktiv verseucht oder von Fadenwürmern (Trichinen) befallen ist, eine Prämie von zehn Euro erhalten. Sie soll dazu beitragen, den Abschuss auf einem insgesamt hohen Niveau zu halten und so den stetig wachsenden Bestand zu regulieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.