Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unterallgäu: Mutter-Mut: Wenn eine Todkranke ein Kind bekommt

Unterallgäu
07.09.2014

Mutter-Mut: Wenn eine Todkranke ein Kind bekommt

Seit drei Wochen kann Sabine Adelwarth das Glück mit Händen greifen. Für Samuel hat die 32-Jährige, die an Mukoviszidose leidet, ihr eigenes Glück herausgefordert. Ein zweites Mal traut sie sich das aber nicht.
2 Bilder
Seit drei Wochen kann Sabine Adelwarth das Glück mit Händen greifen. Für Samuel hat die 32-Jährige, die an Mukoviszidose leidet, ihr eigenes Glück herausgefordert. Ein zweites Mal traut sie sich das aber nicht.
Foto: Familie Adelwarth

Sollte eine schwerkranke Frau ein Kind bekommen? Sabine Adelwarth hat ihr Glück und damit eine Antwort auf diese Frage gefunden.

Samuel ist gerade drei Wochen alt. Er liegt im Arm seiner Mutter und ahnt nicht im entferntesten, was sie in Kauf genommen hat, damit es ihn überhaupt gibt. Schwangerschaft und Geburt hätten sie dem Tod ein bedeutendes Stück näher bringen können. Trotzdem ist Sabine Adelwarth das Risiko eingegangen, das damit noch nicht endet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.