Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unternehmer mit Herz für das Heilbad

Zum Gedenken

17.02.2018

Unternehmer mit Herz für das Heilbad

Bernhard Kaufmann ist im Alter von 67 Jahren gestorben.
Bild: Klofat

Trauer um De Crignis-Chef Bernhard Kaufmann

Überraschend ist der Bad Wörishofer Unternehmer Bernhard Kaufmann im Alter von 67 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Bad Wörishofen verliert mit ihm eine markante Persönlichkeit.

Seine Mutter Hedwig Kaufmann hatte 1970 in der Schmiedstraße die Firma De Crignis gegründet, deren Sortimentspalette kosmetische Serien, Parfüms und Ölbäder umfasst. Im Gewerbegebiet Bad Wörishofen werden die Düfte produziert. Bernhard Kaufmann verstand sich stets als kreativer Kopf, um neue Parfüms zu entwickeln und auf dem Markt zu etablieren. De Crignis ist international tätig und unterhält weltweite Handelsbeziehungen.

Als überzeugter Kneippianer vertrat Bernhard Kaufmann die Gesamtheit der Kneipp´schen Lehre und war bei den zahlreichen Messeauftritten seines Unternehmens weltweit immer auch als „Botschafter“ Bad Wörishofens unterwegs. Ob in der Schweiz, in Russland, in den Vereinigten Arabischen Emiraten oder anderenorts: Kaufmann hielt die Wörishofer Flagge hoch. Mit vielen Ideen und Initiativen setzte er sich für Aktionen zur Förderung der Kneippkur und zur Unterstützung des Fremdenverkehrs in Bad Wörishofen ein. Im früheren Verein „Kur und Wirtschaft“ wirkte er zusammen mit weiteren Geschäftsleuten und Unternehmern aus der Kneippstadt und entwickelte zahlreiche Konzepte. Bernhard Kaufmann hinterlässt seine Frau Jacqueline und zwei Söhne. Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, 22. Februar, um 11.30 Uhr in der Aussegnungshalle des Friedhofs Wörishofen statt. (hak)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren