Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Veränderungen im Bad Wörishofer Rathaus

Bad Wörishofen

23.10.2020

Veränderungen im Bad Wörishofer Rathaus

Das Rathaus von Bad Wörishofen.
Bild: Markus Heinrich

Plus Bad Wörishofens Bürgermeister Stefan Welzel nennt Gründe für anstehenden Personalwechsel.

Im Rathaus von Bad Wörishofen steht nach Informationen unserer Redaktion ein umfangreicherer Personalwechsel an, unter anderem auf Amtsleiterposition und bei Stammkräften. „Es ist richtig, dass sich derzeit personelle Veränderungen abzeichnen“, teilte nun Bürgermeister Stefan Welzel ( CSU) auf Nachfrage mit. Dass dies zu Problemen in der Alltagsarbeit führen könnte, glaubt er aber nicht. „Die Leistungsfähigkeit der Verwaltung der Stadt Bad Wörishofen ist zu jeder Zeit gegeben“, teilt Welzel mit.

Die im Raum stehenden personellen Veränderungen seien „ausnahmslos normale und individuelle Fluktuationen wie beispielsweise Wechsel an den Wohnort und eher dem Umstand geschuldet, dass wir ein sehr gut ausgebildetes und vergleichsweise junges Team haben“, erläutert Welzel. Man treffe Personalentscheidungen „im engen Schulterschluss“ von Bürgermeister, Personalchef Martin Aicher, der Personalreferentin Doris Hofer, gegebenenfalls dem Stadtrat und dem Personalratsvorsitzenden Jürgen Marten.

Man in den vergangenen Monaten die Personalsituation im Rathaus von Bad Wörishofen verbessert, so Welzel

Welzel schreibt, es sei in den vergangenen Monaten gelungen, die „Personalsituation zu verbessern“, man habe „neue hervorragende Kräfte dazu zu gewinnen“ und „das Betriebsklima trotz der immensen Herausforderungen der Corona-Zeit verbessern“ können. Er selbst habe für die Belegschaft „stets ein offenes Ohr.“

In einer E-Mail, die unserer Redaktion vorliegt, wurde der Personalwechsel kritisch thematisiert. Drei Namen werden konkret genannt, ein weiterer in den Raum gestellt. Keiner der Genannten wollte sich dazu äußern. Auch von anderer Stelle aus erreichten unsere Redaktion Hinweise auf die Veränderungen. Die Mail nennt Welzel ein „Pamphlet“, das er auch kenne. „Für solche Verschwörungstheorien ist kein Platz“, sagt der Bürgermeister dazu.

Mehr aus Bad Wörishofen:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren