1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Viele Ehrungen und ein Geburtstag

Markt Wald

19.04.2018

Viele Ehrungen und ein Geburtstag

Verdiente Mitglieder der Feuerwehr Markt Wald: (hinten, v.l.) Norbert Dempf (20 Jahre), Gerhard Strodel (15), Matthias Hölzle (10), Tobias Huber (15), Werner Fischer (Ehrenmitglied), (mittlere Reihe) Daniel Thalhofer (15), Bernhard Jakob (15), Max Hefele (Ehrenmitglied), Martin Pfluger (15), Andreas Mack (10) sowie (vorne) Monika Strodel (20), Michael Stadler (35) und Manfred Simnacher (30).
Bild: Wilhelm Unfried

Die Markt Walder Jugendfeuerwehr hat etwas zu feiern.

Im Mittelpunkt der Jahresversammlung von Feuerwehrverein und Dienstversammlung in Markt Wald standen auch Rückblicke und Ehrungen, die Zeugnisse eines regen Vereinslebens geben, wie der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Franz Fischer, berichtete. Erfreulich sei die Entwicklung der Jugendfeuerwehr, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Fischer ließ die Aktivitäten des Jahres Revue passieren. Kommandant Markus Oberhoffner ging auf die Mannschaftsstärke von derzeit 36 aktiven Feuerwehrleuten ein. Leider lasse die Übungsbeteiligung bei einigen zu wünschen übrig, 14 Kameraden hätten nicht einmal die Hälfte der Übungen besucht. Dem Übungsbesten Manfred Simnacher überreichte er eine Urkunde.

Aus dem Vereinsleben nicht mehr wegzudenken

Gefordert hätten die Wehr im vergangenen Jahr die verschiedenen Brand- und Sicherheitswachen, besonders beim Festzelt der Jungen Mannschaft, die sich mit einer großzügigen Spende bedankt habe. Fischers Dank galt allen, die Kurse zur Weiterbildung besucht hatten, den Gruppenführern und seinem Stellvertreter Bernhard Huber.

Viele Ehrungen und ein Geburtstag

Jugendwart Gerhard Strodel berichtete, dass die Jugendfeuerwehr mit neun Heranwachsenden in das Jubiläumsjahr gehen werde. Zwei Jugendfeuerwehrleute könne man an den aktiven Dienst abgeben. In diesem Jahr seien 16 Übungen für die Jugendlichen vorgesehen, weiter würden diese an der Nacht- und Hauptübung teilnehmen. Die Jugendfeuerwehr sei aus dem aktiven Vereinsleben nicht mehr wegzudenken. Das Jubiläum begehe man mit einem gemeinsamen Grillfest.

Der Vorsitzende bedauert die Entwicklung

Zu Ehrenmitgliedern wurden Max Hefele und Werner Fischer ernannt. Weitere langjährige Kameraden wurden ebenfalls ausgezeichnet.

Da auch der Kassenbericht von Thomas Nieberle recht erfreulich ausfiel, hätte man eigentlich von einem harmonischen Abend ausgehen können. Die Wahlen des Kommandanten und seines Stellvertreters endeten dann wie berichtet mit einem Missklang und ohne Ergebnis. In einem Gespräch mit unserer Zeitung bedauerte Franz Fischer die Entwicklung. Die Feuerwehr habe in den vergangenen Jahren eine gute Entwicklung gehabt, was auch an den scheidenden Kommandanten und dem Jugendwart gelegen habe. Er hoffe, dass man in Zukunft wieder an die erfolgreiche Zeit anknüpfen könne.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren