Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Vier Verletzte bei Unfällen auf der Autobahn

A96

21.03.2015

Vier Verletzte bei Unfällen auf der Autobahn

2 Bilder

Auto gerät ins Schleudern. Ein anderer Wagen rast in den Stau. Blockade für Stunden

Bei zwei Verkehrsunfällen auf der A 96 bei Bad Wörishofen wurden gestern binnen kurzer Zeit vier Menschen verletzt. Über Stunden war die Autobahn in Fahrtrichtung Lindau blockiert. Der entstandene Sachschaden liegt bei mehr als 40000 Euro.

Der erste Unfall ereignete sich bereits gegen 11 Uhr. Zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Mindelheim prallte ein Auto gegen die Leitplanke. Eine 62-jährige Autofahrerin sei vermutlich aus Unachtsamkeit gegen die Mittelschutzplanke gefahren, ihr Auto dabei ins Schleudern gekommen, teilte das Polizeipräsidium Schwaben-Südwest mit. Die Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Auto erlitt Totalschaden in Höhe von rund 8000 Euro und musste abgeschleppt werden.

Schon hier kam es zu Verkehrsbehinderungen, denn Fahrzeugteile lagen auf der Fahrbahn verstreut, die zudem stark verdreckt war. Die Helfer leiteten den Verkehr auf einer Fahrspur an der Unfallstelle vorbei. Den Verkehrsmassen war diese Lösung aber nicht gewachsen. „Es bildete sich ein Rückstau von etwa fünf Kilometer Länge“, berichtet die Polizei. In diesen Stau prallte gegen 12 Uhr das Auto eines 22-Jährigen. Der Unfall ereignete sich auf Höhe der Anschlussstelle Buchloe. Das Auto streifte dabei vier weitere Fahrzeuge, darunter ein Lastwagen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der 22-Jährige und zwei Passagiere der anderen Autos zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden in diesem Fall auf etwa 35000 Euro.

Nach dem zweiten Unfall war die Fahrbahn der A96 in Richtung Lindau komplett blockiert. Die Feuerwehr versuchte, den Stau auf der Autobahn durch frühzeitige Ableitung der Fahrzeuge zu mindern. Auch an der Abfahrt Bad Wörishofen wurden zahlreiche Lastwagen und Autos ausgeleitet, die dann für erhöhtes Verkehrsaufkommen vor allem auf der B18 nach Mindelheim sorgten.

Später gelang es den Helfern, eine Fahrspur auf der Autobahn wieder frei zu machen. Die Bergung eines beschädigten Lkws gestaltete sich allerdings komplizierter als gedacht. Durch den Aufprall sei das Bremssystem des Lastwagens blockiert worden, berichtet die Polizei.

Erst nach 14 Uhr konnte der Verkehr auf der A 96 wieder fließen. Bis dahin unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Türkheim die Umleitung der Fahrzeuge und die Aufräumarbeiten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren