Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei

Fasching

29.01.2020

Vive la France!

Mit ihrem Showtanz praller französischer Lebensfreude unter dem Eiffelturm ließen die große Garde und der Elferrat die Turnhalle beben.
3 Bilder
Mit ihrem Showtanz praller französischer Lebensfreude unter dem Eiffelturm ließen die große Garde und der Elferrat die Turnhalle beben.

Beim Nostalgieball der Ettrinarria wird die alte Turnhalle zum Feier-Tempel

Glücklich, wer den Fasching liebt und in Ettringen wohnt. Nicht nur, dass hier mit der alten Turnhalle ein Feier-Tempel über die gesamte fünfte Jahreszeit ununterbrochen zur Verfügung steht, als Faschingsverrückter kann man den Fasching hier - anderswo allerdings auch nicht ganz ausgeschlossen - nicht nur zur Faschingszeit genießen, in tieferen Zügen vielleicht sogar und in der Vorfreude auf die nächste Ballsaison, allerdings nicht ganz ohne Anstrengung.

Denn getreu der Devise „nach dem Fasching ist vor dem Fasching“ beginnen nach einer überschaubaren Erholungspause bereits im April die Vorbereitungen für die nächste Saison, so Ettrinarria-Vizepräsident Johannes Böck und Ramona Degenhart, eine der elf Trainerinnen, am Rande des Nostalgieballs. „71 Trainingseinheiten haben wir im vergangenen Jahr abgehalten“, so Degenhart, was so viel bedeutet wie zweimal Training für den Fasching pro Woche.

Es ist vor allem eine „sportliche Übung“, die auf Fitness aufbaut, anspruchsvolle Gymnastik zum Ziel hat und an Leistungssport grenzt. Wer die einzelnen Gruppen: von den Minis über Teenies bis zur großen Garde einschließlich der Prinzenpaare über den altehrwürdigen glatten Holzboden der Turnhalle wirbeln sieht, spürt dann doch, welche Intensität und Disziplin in dieser scheinbaren Leichtigkeit der Show steckt.

Nach der gelungenen Premiere auf dem Krönungsball wirkte beim Hofball alles noch ein wenig entspannter, souveräner. Nachdem die Ettrinarria sich an abgelegenen Orten und in entfernten Zeiten und Zusammenhängen ausgetobt hatte, erhob sie heuer mit dem Motto „Hurra und Bonjour - Die Ettrinarria in Frankreich on Tour“ Ansichten unseres Nachbarlandes Frankreich zum Bühnendekor.

Dazu passend auch die Shownummern wie die mit der Miniprinzessin (Marie I. Jung, von die gerne auf den Pferden sitzt, im Fasching durch die Turnhalle flitzt), die die Aufforderung des Prinzen (Lukas I. Basgier, von sollte eigentlich im Elferrat sein, schwingt nun aber als Prinz das Tanzbein) ignoriert und stattdessen selbstverliebt im Bistro die Vogue studiert.

Angesprochen vom Nostalgieball fühlen sich vor allem die, die mit den heißen Ettringer Ballnächten – ob als Aktive oder Gäste – die ein oder andere schöne Erinnerung verbinden. Aber wer gehört da nicht dazu! Und so fügt dieser Abend mit dem prallen Showprogramm und dem tanzfiebrigen Publikum ein neues Kapitel der Nostalgie hinzu.

Mehr Fotos vom Nostalgieball der Ettrinarria unter

mindelheimer-zeitung.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren