Kurpark

08.06.2015

Voliere erneuert

Die Ziervogel-Voliere im Kurpark Bad Wörishofen wurde für mehr als 3000 Euro saniert.
Bild: Kur- und Tourismusbetrieb

120 Ziervögel fühlen sich wieder rundum wohl

Zwei große Vogel-Volieren im Rosengarten des Kurparks Bad Wörishofen laden Groß und Klein, Alt und Jung immer wieder zum Verweilen ein. Rund 120 Ziervögel in 15 verschiedenen Arten und Rassen sind zu bewundern. Unter anderem zu sehen sind dort Zebrafinken, Kanarienvögel, Wellen- und Nymphensittiche, Feuerweber,

der Silberohrsonnenvogel, der Bandfink, das Schwarzköpfchen, der chinesische Sonnenvogel, der Safranfink, der Schwarzkopfweber, die Zwergwachtel und der Diamantfink. Nachdem die großen Laufvogelvoliere 2013 erneuert wurde, war nun auch die Unterkunft der Ziervögel dran.

So wurde die Außenfassade der Voliere zur besseren Isolierung und Hygiene neu verkleidet und die diversen Futter- und Getränkenäpfe ausgetauscht. Auch an den Spieltrieb der Vögel wurde gedacht: Spiegel, Schaukeln und ähnliche Spielzeuge konnten im Zuge der Renovierung eingebracht werden. Mitarbeiter des Betriebshofes der Stadt Bad Wörishofen, insbesondere die Mitarbeiter der Schreinerei, führten im Auftrag des Kur- und Tourismusbetriebes die Arbeiten aus. Insgesamt wurden hierfür mehr als 3000 Euro aufgewendet.

Die Rosenkonzerte des Kurorchesters Musica Hungarica finden von 30. Juni bis 4. August wieder im Kurpark statt. Sie stehen unter dem Motto „Rosenduft & Notenzauber“ und beginnen jede Woche dienstags um 11 Uhr. (mz/ara)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren