Newsticker

Seehofer will Grenzkontrollen zu anderen EU-Staaten Mitte Juni aufheben
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Vorläufiges Ende eines Tier-Dramas

Hilfsaktion

24.11.2018

Vorläufiges Ende eines Tier-Dramas

Im Tierheim Beckstetten wird diese Hündin nun wieder aufgepäppelt. Als das Tier ankam, war es stark verschmutzt und verängstigt.
Bild: Donath

Tierheim hilft bei Massenrettung von Dutzenden verwahrlosten Hunden

Das Tier-Drama von Obermaxfeld im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ruft auch das Tierheim Beckstetten auf den Plan. „Eine Mitarbeiterin hat sich sofort auf den Weg gemacht und als eine der Ersten Hilfe angeboten“, berichtet Sprecherin Karin Donath aus Schlingen. Als Folge haben nun zwei Hunde Aufnahme im Tierheim Beckstetten gefunden, eine Hündin ist trächtig. „Die Tiere waren total verschmutzt und verkotet“, schildert Donath. Über 60 Hunde wurden mittlerweile in verschiednen Tierheimen untergebracht. Wie viele sich noch auf dem Gelände in Obermaxfeld befinden, ist unklar. Vor Ort schätzen Experten, dass es noch weitere 50 sein könnten. „Wir müssen die Hunde jetzt erst einmal mit der Welt vertraut machen“, sagt Donath. Eine Aktion der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ brachte das Tier-Drama ans Licht.

Als Folge stellte sich heraus, dass auf dem heruntergekommenen Anwesen Dutzende Hunde in verwahrlostem Zustand leben. In einer spektakulären Rettungsaktion wurden und werden sie geborgen und abtransportiert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren