1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Was den Jubilar Hans Mayer antreibt

Geburtstag in Dirlewang

22.09.2016

Was den Jubilar Hans Mayer antreibt

Hans Mayer war viele Jahre für das katholische Landvolk und in der Kommunalpolitik aktiv. Heute wird der Dirlewanger 75 Jahre alt.
Bild: Johann Stoll

Wie viele seiner Generation wuchs der frühere Landvolkreferent ohne Vater auf. Heute wird er 75 Jahre alt.

Dieses Wort von Prälat Wohlfrom hat sich Hans Mayer zur Richtschnur genommen. Man soll die Feste feiern, solange man noch „geländegängig“ ist. 75 Jahre alt wird der langjährige CSU-Fraktionschef im Kreistag und Motor der Landvolkbewegung Hans Mayer am heutigen Donnerstag. Deshalb hat er alle Verantwortlichen des Landvolks aus den Dekanaten von Weilheim bis Nördlingen in die Katzbrui-Mühle eingeladen. Es wird ein großes Treffen. Mit der Familie feiert er in Dirlewang.

Hans Mayer: Das hat der Kreispolitiker geleistet

18 Jahre lang war der Dirlewanger CSU-Fraktionschef im Kreistag. Da galt es einen vielstimmigen Chor zu moderieren und auf Linie zu halten. In all den Jahren, sagt Mayer, habe er keine Abstimmungsniederlage erlebt. Böse Überraschungen gab es nicht, weil sich alle an die Spielregeln gehalten hatten. Wer anderer Meinung war, durfte anders abstimmen. Aber man sollte es vorher sagen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mayer verstand es immer, Mitstreiter für seine Ideen zu finden. Als Landvolkreferent bei der Diözese Augsburg hat sich auch sein großes Organisationstalent gezeigt. Prälat Georg Kirchmeir schreibt über Mayer, er sei ein Mann der Kirche und für die Kirche, zugleich weltoffen. Hilfsaktionen hat Hans Mayer für den Senegal, für Rumänien, Polen, Madagaskar ins Leben gerufen und so Millionenbeträge für Schwächere zusammengetragen. Zugleich sei Mayer zukunftsorientiert, weil ihm vitale Dörfer immer wichtig waren. Mit Sorge sah er die Veränderungen in der Landwirtschaft, die letztlich dazu geführt haben, dass die Dorfgemeinschaft unter Druck geriet. Dass aus manchen Dörfern Schlafstätten geworden sind, empfindet Mayer als großen Kulturverlust.

Jubilar in Dirlewang: Die private Seite des Hans Mayer

Für seine Verdienste wurde Hans Mayer mit zahlreichen Ehrungen bedacht, darunter der Silbernen Ulrichsmedaille der Diözese Augsburg, den Löwenorden der Republik Senegal, der Silbernen Ehrennadel des Landkreises Unterallgäu oder dem Bundesverdienstkreuz.

Es gibt aber auch eine andere Seite des Hans Mayer, die mit Politik und öffentlichem Wirken nur ganz am Rande zu tun hat. Seinen Vater hat er nie kennenlernen dürfen. Er starb als junger Soldat in der Nähe von Stettin. Diese frühe Erfahrung von Verlust hat den Sohn zeitlebens geprägt. Wie gerne hätte er ihn um Rat gefragt, als er seine erste Arbeit bei einer Bank angetreten hatte oder später beim Landvolk. In der Kirche fand er Halt.

Vor viereinhalb Jahren ist seine Frau gestorben. Darunter leidet Mayer unvermindert, vor allem weil sie den Schritt selbst getan hat. Er schreibt viel in jüngster Zeit. Aus der Öffentlichkeit hat er sich etwas zurückgezogen. Er will seine Texte als Buch unter dem Titel „In mir sind Erinnerungen“ herausbringen. Auf Trab hält ihn sein Hund, ein Spitz namens Scholli. Wie zu Kindheitstagen, als er die Kühe in Saulengrain hüten musste.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8864.tif
Mindelheim

Plus Expertin gibt Faschings-Tipps: So gelingen Krapfen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen