1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Wenn Fußball zur Nebensache wird

Fußball im Unterallgäu

28.04.2019

Wenn Fußball zur Nebensache wird

DSC_0057.JPG
8 Bilder
Einen schweren Stand hatte Top-Torjäger Reinhold Haar (weißes Trikot) vom TSV Kammlach. Hier hindern ihn gleich drei Gegenspieler am Torschuss. Kein Team konnte einen Treffer erzielen, am Ende waren aber beide mit der Punkteteilung zufrieden.

Nach dem Tod eines Spielers sagt der SV Breitenbrunn die Spiele der 1. und 2. Mannschaft ab.

Es gibt Wichtigeres als ein Fußballspiel: Die Spiele der 1. und 2. Mannschaften des SV Breitenbrunn wurden vom abgesagt, nachdem ein 31-jähriger Sportkamerad seinen langen Kampf gegen eine schwere Krankheit verloren hat.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Kreisliga Mitte

Die SpVgg Amberg/Wiedergeltingen muss weiter um den Klassenerhalt bangen. Gegen Spitzenreiter Ottobeuren spielten die Gastgeber zwar gut mit und hielten bis zum Seitenwechsel ihren Kasten sauber, doch die Punkte nahm der Gast mit nach Hause. Der FSV Dirlewang verlor in Buchloe und plant sowieso schon für die Kreisklasse.

In einem Derby auf Augenhöhe nimmt der TSV Mindelheim beim haushohen Favoriten einen wertvollen Punkt im Kampf gegen den Abstieg mit. Für den TSV Kammlach indes ist das Remis zumindest ein kleiner Dämpfer auf dem Weg Richtung Bezirksliga.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Eine ansehnliche Zuschauer-Schar wollte sich das Nachbarschafts-Derby zwischen dem TSV Kammlach und dem TSV aus der Kreisstadt nicht entgehen lassen.

Die Ergebnisse:

LegauLamerdingen 5:1

Woringen – Fellheim 3:1

Kammlach – Mindelheim 0:0

Buchloe – Dirlewang 2:0

Ost Memmingen – Germaringen 3:1

Lautrach-Illerbeuren – Ungerhausen 1:3

Amberg/W’gelt. – Ottobeuren 0:2

Kreisklasse Allgäu 2

Spitzenreiter SV Oberegg zieht an der Tabellenspitze weiter einsam seine Kreise und geht mit dem Selbstvertrauen eines 3:1-Heimsiegs gegen Mittelneufnach in die das Kreispokalfinale am Mittwoch, 1. Mai. In Schöneberg keimt nach dem Sieg gegen den SV Bedernau wieder Hoffnung auf: „Wir sind noch lange nicht k. o.“, sagte gestern ein Vereinssprecher.

Die Ergebnisse:

Baisweil-Lauchdorf – Eggenthal 0:2

Kirchheim – Sontheim 3:0

Zaisertshofen – Markt Wald 1:1

Oberegg – Mittelneufnach 3:1

Türkheim – Bad Wörishofen 2:2

Loppenhausen – Mattsies 4:1

Schöneberg – Bedernau 2:0

A-Klasse Allgäu 2

Beim Spiel SVS Türkheim 2 gegen Türkiyemspor Mindelheim sorgte ein Notarzteinsatz für Aufregung. Ein Spieler musste mit einer schweren Verletzung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Ergebnisse:

Türkheim 2 – Türk. Mindelheim 0:1

Ettringen – Sontheim 2 2:0

Pfaffenhausen – Eppishausen 1:3

Salgen/Bronnen – Breitenbrunn abgesagt

Kirchdorf – Oberrieden 0:3

Rammingen – Auerbach/Stetten 1:2

Unterrieden – Tussenhausen 2:3

A-Klasse Allgäu 5

Die Ergebnisse:

Ebersbach/Ronsberg – Schlingen 1:3

Neugablonz 2 – Rieden 3:2

Hirschzell – Waal 0:2

Mauerstetten 2 – Blonhofen 2 1:1

W’gelt./Amberg 2 – Oberostendorf 0:1

B-Klasse Allgäu 2

Die Ergebnisse:

Pfaffenhausen 2 – Eppishausen 2 1:1

Salgen/Bronn. 2 – Breitenbrunn 2 abg.

Kirchdorf 2 – Oberrieden 2 2:0

Rammingen 2 – Auerbach/Stett. 2 1:1

Unterrieden 2 – Tussenhausen 2 7:1

B-Klasse Allgäu 8

Die Ergebnisse:

Langerringen 3 – Mittelneufn. 2 2:1

Buchloe 2/Lindenb. – Wörishofen 2 abg.

Kirchheim 2 – Lamerdingen 2 0:1

Baisweil-Lauch. 2 – Eggenthal 2 0:3

Zaisertshofen 2 – Markt Wald 2 5:1

Loppenhausen 2 – Mattsies 2 3:1

Schöneberg 2 – Bedernau 2 2:3

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.04.2019

Respekt vor der Entscheidung nicht zu spielen, aber möglicherweise hätte sich der verstorbene Kamerad gewünscht, dass gespielt wird und das Leben weiter geht?

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren