Newsticker

Corona-Rekord in den USA: Über 66.000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Wer wird Stellvertreter von Bad Wörishofens neuem Bürgermeister?

Bad Wörishofen

28.04.2020

Wer wird Stellvertreter von Bad Wörishofens neuem Bürgermeister?

Stefan Welzel ist der künftige Bürgermeister Bad Wörishofens. Am 4. Mai übernimmt er offiziell die Amtsgeschäfte.
Bild: CSU

Plus In der größten Stadt des Landkreises Unterallgäu steht die erste Sitzung des neuen Stadtrates bevor. Welche Namen für die Spitzenposten kursieren.

In der größten Stadt des Landkreises Unterallgäu soll es künftig zwei Stellvertreter des Bürgermeisters geben. Wenn der neue Stadtrat von Bad Wörishofen am Montag, 4. Mai, seine konstituierende Sitzung abhält, soll auch ein Dritter Bürgermeister gewählt werden.

Wer wird den neuen Bürgermeister Stefan Welzel vertreten?

Wer Bad Wörishofens künftigen Bürgermeister Stefan Welzel ( CSU) im Amt vertritt, stand zuletzt öffentlich aber noch nicht fest.

Als mögliche Kandidatinnen und Kandidaten kursierten zuletzt Doris Hofer (Grüne), Stimmenkönig Dominic Kastner (Generation Fortschritt) und auch der dann ehemalige Bürgermeister Paul Gruschka (FW).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

So ging die Wahl in Bad Wörishofen aus

Stefan Welzel hat im Märu die Stichwahl um das Bürgermeisteramt von Bad Wörishofen gewonnen und damit das Rathaus der größten Stadt des Landkreises Unterallgäu für die CSU zurückerobert. Amtsinhaber Paul Gruschka (Freie Wähler) hatte das Nachsehen.

Bei der Kommunalwahl am 15. März hatten sich Gruschka und Zweiter Bürgermeister Stefan Welzel noch ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Welzel hatte sich aber schon dort einen Startvorteil verschafft, denn mit 32,59 lag er vor Gruschka mit 29,48 Prozent. Insgesamt waren sechs Bewerberinnen und Bewerber für das Bürgermeisteramt angetreten.

Bei der Stichwahl zwei Wochen später war es am Ende eine klare Sache für den Herausforderer: 53,93 Prozent bei einer Wahlbeteiligung von 59,97 Prozent.

Lesen Sie dazu auch:

Bad Wörishofens nächster Bürgermeister steht fest

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren