1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Wer wird heute neuer Bürgermeister in Stetten?

Stetten

21.07.2019

Wer wird heute neuer Bürgermeister in Stetten?

Um den Sitz im Stettener Rathaus bewerben sich nun doch zwei Kandidaten: Nach Robert Kopp hat jetzt auch der bisherige Zweite Bürgermeister Uwe Gelhardt erklärt, bei der Bürgermeisterwahl am 21. Juli kandidieren zu wollen.
3 Bilder
Um den Sitz im Stettener Rathaus bewerben sich nun doch zwei Kandidaten: Nach Robert Kopp hat jetzt auch der bisherige Zweite Bürgermeister Uwe Gelhardt erklärt, bei der Bürgermeisterwahl am 21. Juli kandidieren zu wollen.

In Stetten wird am heutigen Sonntag gewählt. Zwei Kandidaten stehen zur Wahl - doch nur einer steht auch auf dem Stimmzettel.

In der Gemeinde Stetten wird nach dem überraschenden Tod von Richard Linzing an diesem Sonntag, 21. Juli, ein neuer Bürgermeister gewählt. Für das Amt haben sich der Vorsitzende des CSU-Ortsverbands Erisried, Robert Kopp, und der derzeit amtierende Zweite Bürgermeister Uwe Gelhardt beworben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Uwe Gelhardt steht nicht auf dem Wahlzettel für die Bürgermeisterwahl in Stetten

Weil der Servicetechniker Gelhardt wie berichtet die Nominierungsfrist aus beruflichen Gründen versäumt hat, wird sein Name allerdings nicht auf dem Stimmzettel stehen. Wer ihn wählen möchte, muss den Vor- und Nachnamen des 52-Jährigen auf den Stimmzettel schreiben. Sollte der Name etwa wegen des „dt“ am Ende falsch geschrieben sein, ist das kein Problem – so lange der Wählerwille eindeutig erkennbar ist. Der Nachname allein genügt allerdings nicht, weil damit etwa auch Gelhardts Ehefrau gemeint sein könnte.

Robert Kopp bewirbt sich bereits zum dritten Mal um das Bürgermeisteramt in Stetten

Beide Kandidaten haben wegen des traurigen Hintergrunds der Wahl auf Wahlkampf weitgehend verzichtet: Zu einer Podiumsdiskussion, die Robert Kopp angeregt hatte, war Uwe Gelhardt nicht bereit, eine Gegenüberstellung beider Kandidaten in der MZ lehnte der CSU-Ortsverband ab. Robert Kopp hatte sich bei der entsprechenden Abstimmung enthalten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der 53-jährige selbstständige Bausachverständige und Immobiliengutachter Kopp bewirbt sich bereits zum dritten Mal um das Bürgermeisteramt. Bei den beiden vorherigen Wahlen war er Siegfried Jakob und nach dessen Rücktritt Richard Linzing knapp unterlegen.

Mehr über die Bürgermeisterwahl und ihre tragischen Umstände erfahren Sie hier:

Sobald das Ergebnis feststeht, erfahren Sie es hier auf unserer Internetseite.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren