1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Wie soll der neue Brunnen heißen?

Namenssuche in Mindelheim

18.07.2017

Wie soll der neue Brunnen heißen?

So soll der Brunnen aussehen, der an der unteren Maximilianstraße in Mindelheim errichtet wird. Die Planungen stehen – doch ein Name fehlt.
Bild: Pläne: Peter Kern

Die Bürgerstiftung bittet die Bevölkerung um pfiffige Namensvorschläge. Eine Jury auch aus Stadträten entscheidet.

Für die kleine Bürgerstiftung „Mindelheim hilft sich selbst“ ist es das größte Projekt ihrer mehr als zehnjährigen Geschichte: Um die Altstadt noch attraktiver für die Mindelheimer und die Besucher der Stadt zu machen, stiftet sie einen Brunnen am sogenannten Paradiesgärtchen am Südostrand der Jesuitenkirche (wir berichteten). Der Brunnen soll im Zuge der Bauarbeiten im unteren Teil der Maximilianstraße errichtet werden – entweder heuer im Spätherbst oder im neuen Jahr.

Entworfen hat den Brunnen der Mindelheimer Architekt Peter Kern, der federführend auch für die Abwicklung des letzten Bauabschnitts an der Maximilianstraße verantwortlich zeichnet. Der Brunnen weist Bezüge zur Stadtgeschichte auf. So symbolisieren die Felder die historischen Stadtviertel. Die Türme deuten die Mindelheimer Türme an.

Das letzte Wort hat der Stadtrat

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Vorstand und Kuratorium der Bürgerstiftung sind nun auf der Suche nach einem pfiffigen Namen für den Brunnen. Der zuständige Umwelt-, Verkehrs- und Bauausschuss des Stadtrates hat dieser Art der Namensfindung geschlossen zugestimmt. Es wird eine paritätisch besetzte Jury aus Mitgliedern der Bürgerstiftung und Vertretern des Stadtrates gebildet, die über den Namen entscheiden wird. Das letzte Wort hat der Stadtrat. Mitmachen kann jeder. Neben allen Stiftern und Paten des Brunnens, die die Finanzierung mit namhaften Beträgen erst ermöglicht haben, sind ausdrücklich alle Bürger zum Mitmachen aufgerufen. Vorstand und Kuratorium der Bürgerstiftung erhoffen sich dadurch eine noch größere Akzeptanz des Brunnens in der Bevölkerung, sagte der Vorsitzende Alfred Brugger.

Und so machen Sie mit Senden Sie Ihren Namensvorschlag für den Brunnen mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse an: Buergerstiftung.mn@t-online.de. Möglich ist die Teilnahme auch per Fax an die Nummer 08261/759790. Stichwort: Brunnen. Die Aktion endet am 4. August.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_WYS6167.tif
Bad Wörishofen

Dämpfer für den Primus

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket