Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. „Wiederholungstäter“ überzeugen auf Englisch

Schule

27.06.2017

„Wiederholungstäter“ überzeugen auf Englisch

Die Top 20 der Schule mit den Jahrgangsstufenbesten (hinten, von links): Anja Hiltensperger (Wettbewerbskoordinatorin), Khira Preissler (6b), Daniel Ionus (5d), Eileen Schuster (8c), Yannick Bruhnke (7c) und Schuldirektor Josef Reif.
Bild: Markus Weinl

Der internationale Wettbewerb „Big Challenge“ ist für die Türkheimer Gymnasiasten fast schon ein Heimspiel

Fast schon als „alte Hasen“ traten die Schüler des Joseph-Bernhart-Gymnasiums nun schon zum 4. Mal beim internationalen Wettbewerb Big Challenge (Große Herausforderung) teil, der seit 1999 alljährlich zeitgleich in mittlerweile neun europäischen Ländern und Regionen stattfindet (Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Spanien und Skandinavien).

Das Ziel war wie immer, die Motivation der Schüler am Fremdsprachenerwerb durch einen spielerischen Umgang mit der englischen Sprache zu fördern. Der Wettbewerb richtet sich an die Schüler und Schülerinnen der 5. bis 9. Klassen aller weiterführenden Schularten, die sich landes- und bundesweit mit ihren Altersgenossen in den Themenbereichen „Vokabular“, „Grammatik“, „Aussprache“, „Leseverstehen“ und „Landeskunde“ messen können.

Unter den insgesamt mehr als 600 000 Teilnehmern von knapp 6500 Schulen europaweit befanden sich dieses Jahr auch 109 Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 bis 8 des Joseph-Bernhart-Gymnasiums in Türkheim, die sich zum Teil schon das vierte Jahr in Folge begeistert der Herausforderung stellen wollten – nicht zuletzt angespornt durch die Aussicht auf attraktive Sachpreise (Sprachreisen, Multimediageräte, Wörterbücher, englische Lektüren, Vokabelhefte, Zeitschriften, etc.). Eifrig bereiteten sie sich zu Hause am Handy oder Computer im digitalen Wettbewerb sowie im Englischunterricht auf den großen Tag vor. Im Ländervergleich traten sie dann in der Kategorie „Marathon“ (Gymnasien) gegen 29 326, bundesweit gegen 270 367 Schüler und Schülerinnen an.

Als dann endlich die Auswertung und nicht zuletzt die Preise am Joseph-Bernhart-Gymnasium eintrafen, war die Freude groß, zumal sich die Ergebnisse sehen lassen konnten: Insgesamt lagen 77 Prozent der Schüler über dem bundesweiten Durchschnitt. Die besten Schüler und Schülerinnen der jeweiligen Jahrgangsstufe, die sehr gute Platzierungen sowohl im bayerischen als auch im nationalen Vergleich belegten, waren Daniel Ionus (5d), Julianna Pengler (5a), Khira Preissler (6b), Benedikt Filser (6b), Yannick Bruhnke (7c), Sebastian Duscher (7b) und Eileen Schuster (8c).

Wenn man die Namen der Preisträger mit denen des vergangenen Jahres vergleicht, fallen dem ein oder anderen die Namen einiger „Wiederholungstäter“ auf: Benedikt Filser und Yannick Bruhnke zählten auch im letzten Jahr schon zu den Besten ihres Jahrganges und haben sich fest vorgenommen, diesen Titel nächstes Jahr zu verteidigen. Besonders zu loben ist die Leistung von Daniel Ionus, der es geschafft hat, im landesweiten Vergleich Platz 68 (von mehr als 10 000) und bundesweit Platz 311 (von über 80 000) zu erreichen.

Die Jahrgangsbesten erhalten zusätzlich zu einem attraktiven Sachpreis eine Ehrenmedaille verliehen. Aber nicht nur die ersten Plätze konnten sich über Preise freuen. Gemäß dem Grundsatz „Everyone’s a Winner“ durften sich alle Teilnehmer in einer großen Siegerehrung über ein Ehrendiplom, ein Poster und einen Sachpreis freuen. Insgesamt war der Big Challenge 2017 mit Sicherheit für alle Schüler wieder ein aufregendes Erlebnis und einige fiebern bereits jetzt dem nächsten Jahr entgegen. (mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren