Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Yoga: Ein kleiner Dreh für volle Power

Gesundheitsserie

08.05.2020

Yoga: Ein kleiner Dreh für volle Power

Der Yoga-Twist ist nicht schwer, dafür effektiv.
Bild: Katharina Dodel

Plus Tipp Nummer 7 vom Kneipp-Bund Bad Wörishofen: So tanken Sie mit einem Stuhl und einer Drehung Energie für den Tag.

Die Maßnahmen der vergangenen Wochen zum Schutz vor dem Coronavirus machten und machen sich im Alltag bemerkbar. Der Radius ist auch nach Lockerungen begrenzt – und die Möglichkeiten auch. Eine ungewohnte Situation, die man aber durchaus nutzen kann, um etwas für die Gesundheit zu tun. Gesund bleiben, auch in schwierigen Zeiten.

Die Mindelheimer Zeitung gibt gemeinsam mit dem Kneipp-Bund regelmäßig Tipps, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand etwas für die Gesundheit tun kann. Die fünf Kneippschen Elemente bieten dazu wunderbare Möglichkeiten unter ganzheitlichem Gesundheitsaspekt: Also Güsse statt Gymnastikkurs und bewusste Alltags-Übungen statt Fitnessstudio!

Bei den abwechslungsreichen Einheiten kann jeder die Intensität selbst bestimmen. Bei regelmäßiger Wiederholung ist der positive Effekt bald spürbar – für einen gesunden und aktiven Alltag!

Tipp 8: Energiekick Yoga-Twist

Eine kleine Yoga-Einheit bringt viel Energie für den Tag. Bei den fünf Kneippschen Elementen verbindet Yoga Lebensordnung und Bewegung. Katharina Dodel stammt aus dem Unterallgäu und ist jetzt Yogalehrerin und Bloggerin in Berlin. Für unsere Serie hat sie ein kompaktes Training zusammengestellt.

Drehbewegungen beleben den Körper, geben den Organen eine kleine Massage, regen die Verdauung an, kräftigen die seitlichen Bauchmuskeln – und das Beste: Sie sind einfach und können überall geübt werden.

Für unsere heutige Übung brauchen wir lediglich eine gute Sitzmöglichkeit, etwa einen Stuhl oder das Sofa. Wir setzen uns an den vorderen Rand des Stuhls, um aufrecht sitzen zu können. Dann öffnen wir die Knie und Füße hüftbreit, um die Fußsohlen gut zu erden und uns ein stabiles Fundament zu schaffen. Der Körper ab der Hüfte abwärts bleibt fest geerdet. Einatmend, nehmen wir die Arme nach oben und strecken uns lang. Ausatmend, drehen wir uns nach rechts.

Hier gelangen Sie zum Videotipp:

Eine kleine Yoga-Einheit bringt viel Energie für den Tag. Bei den fünf Kneippschen Elementen verbindet Yoga Lebensordnung und Bewegung. Katharina Dodel, Yogalehrerin und Bloggerin aus Berlin, hat dafür ein kompaktes Training zusammengestellt.
Video: Kneipp-Bund e.V.

Die linke Hand legen wir auf dem rechten Oberschenkel ab und die rechte hinten auf dem Stuhl oder dem unteren Rücken. Mit jeder Einatmung spüren wir Länge im Rücken (heben dabei die Brust nach oben), mit jeder Ausatmung drehen wir uns ein kleines Stück weiter aus dem mittleren und oberen Rücken. Wir füllen die Lungen tief mit jeder Einatmung, und leeren sie vollständig mit jeder Ausatmung. Wir bleiben für mindestens fünf Atemzüge in der Drehung sitzen und wiederholen den Twist dann auf der anderen Seite. Dieses kurze Training bringt einen angenehmen Energiekick für den Tag. (mz)

Hier gelangen Sie zu den anderen Folgen:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren