1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Zigarettenkauf: Irrfahrt durch Europa endet in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen

27.11.2019

Zigarettenkauf: Irrfahrt durch Europa endet in Bad Wörishofen

Er wollte nur mal eben Zigaretten kaufen: Doch dann begann für einen Moldawier eine schier unglaubliche Irrfahrt.
Bild: Bernhard Weizenegger

Er wollte nur mal eben Zigaretten kaufen - doch dann begann für einen Moldawier eine schier unglaubliche Odyssee. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

Es dürfte einer der ungewöhnlichsten Fälle der Polizei Bad Wörishofen in diesem Jahr sein: Polizisten griffen bereits am Montag kurz nach Mitternacht einen hilf- und orientierungslosen Mann in Bad Wörishofen auf. Alarmiert worden waren die Beamten von einer Anwohnerin des Kellerwegs, weil sich der Mann auf ihrem Grundstück aufhielt und eine Schneeschaufel in der Hand hielt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Wer der Mann ist, war zunächst völlig unklar. Lediglich die Herkunft aus Osteuropa schien aufgrund der Sprache gesichert. Auch ein Dolmetscher konnte die Situation nicht klären. Erst einer Notärztin gelang es nach einiger Zeit, dem Mann einige Details zu entlocken.

Zunächst war unklar, wer der Mann ist

So brachten die Polizisten in Erfahrung, dass der Unbekannte aus Moldawien stammt, 33 Jahre alt und verheiratet ist. Die Polizisten nahmen Kontakt zu der Ehefrau des Mannes auf und erfuhren dort, dass der 33-Jährige bereits vor einigen Tagen die gemeinsame Wohnung verlassen hatte - um Zigaretten zu kaufen. Er kehrte nicht zurück. Wie und unter welchen Umständen es in der Zwischenzeit zu dieser Irrfahrt durch Europa nach Bad Wörishofen kam, sei derzeit noch völlig unklar, teilte die Polizei am Mittwoch mit.  Moldawien liegt zwischen Rumänien und der Ukraine nahe am Schwarzen Meer. Die Hauptstadt Chișinău liegt rund 1900 Kilometer von Bad Wörishofen entfernt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schon einmal endete eine Irrfahrt im Unterallgäu, damals in Türkheim

Der Moldawier ist momentan in ärztlicher stationärer Behandlung. Da der Mann ohne gültigen Pass nach Deutschland einreiste, wird gegen ihn auch wegen illegaler Einreise ermittelt.

In einem ähnlich gelagerten Fall hatte sich im August 2015 ein Mann aus der Schweiz bis nach Türkheim verirrt. Erst nach einigen Tagen war es der Polizei damals möglich die tatsächliche Identität und Herkunft des damals 48-jährigen Mannes zu klären. (mz, m.he)

Lesen Sie dazu auch: Wie kann man sein "Gedächtnis verlieren"?

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren