Newsticker

Ifo-Institut: Neue Corona-Beschränkungen führen wieder zu mehr Kurzarbeit
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Zinssteuerung auf dem Prüfstand

22.11.2017

Zinssteuerung auf dem Prüfstand

Bürgermeister lässt über Ausstieg beraten

Mit sogenannten Swaps sichert sich die Stadt Bad Wörishofen seit Jahren gegen Zinsschwankungen ab. Nun soll der Stadtrat darüber beraten, ob dies so weiter gehen soll. Bürgermeister Paul Gruschka (FW) hat den Punkt „Beendigung des Zinsmanangements“ auf die Tagesordnungs der Stadtratssitzung am Montag, 27. November, gesetzt. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr im Rathaus.

Ausbau der Höfatstraße ist ein weiteres Thema

Im Stadtrat hatte sich zuletzt Claus Thiessen von der FDP sehr kritisch mit den Swap-Verträgen der Stadt auseinandergesetzt. Er befürchtet Geldverschwendung in hohem Maße und fordert eine andere Strategie. Kämmerin Beate Ullrich hatte Thiessens Kritik immer wieder zurückgewiesen und stattdessen auf die regelmäßig eingehenden Gewinnzahlungen im sechsstelligen Bereich verwiesen. Auch die Stadtratsmehrheit trug das Zinsmanagement bislang immer mit.

Ein weiterer Punkt der Sitzung am Montag wird der anstehende Ausbau der Höfat-Straße in der Gartenstadt sein. Im öffentlichen Teil der Sitzung soll die Planung vorgestellt werden. Außerdem geht es um die Genehmigung zum Ausbau der maroden Straße. Diese muss der Stadtrat erteilen. (m.he)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren