1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Zumindest die SPD freut sich

Zumindest die SPD freut sich

johann-stoll.jpg
Kommentar Von Johann Stoll
28.02.2018

Wo bleibt die Begeisterung, wo die Mit-Freude, auch wenn man vielleicht mit Sport im Allgemeinen und Eishockey im Besonderen nicht so viel anzufangen weiß?

Wo bleibt die Begeisterung, wo die Mit-Freude, auch wenn man vielleicht mit Sport im Allgemeinen und Eishockey im Besonderen nicht so viel anzufangen weiß? Da holt mit dem Eishockeystar Patrick Reimer von den Nürnberg Ice Tigers ein gebürtiger Mindelheimer eine Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea, und Bürgermeister Stephan Winter findet von sich aus tags darauf im Stadtrat keinen Satz der Anerkennung oder gar Freude zu diesem Ereignis, das nahezu alle in der Stadt begeistert, ja euphorisiert hat. Das war schwach.

Erst als Ulrich Manlig von der SPD das Thema unter Sonstiges zur Sprache brachte, fand auch Winter lobende Worte. „Wir freuen uns riesig, dass ein Mindelheimer das entscheidende Tor zum Einzug ins Halbfinale geschossen hat“, sagte der Rathauschef, und irgendwie klang es halt doch, als müsse Winter zum Jagen getragen werden. Die SPD habe beantragt, dass die Stadt zu Ehren der beiden Reimer-Brüder Patrick und Jochen einen Empfang ausrichten solle. Das hat der Bürgermeister gerne aufgegriffen. Weil die Meisterschaft im Eishockey nach Olympia in die heiße Phase tritt, wird es dazu wohl erst im Frühsommer kommen können.

Ein solcher Empfang ist mehr als angebracht. Alle Mindelheimer können mehr als stolz auf Patrick Reimer sein, der immer Kontakt zu seiner Heimatstadt gehalten hat und nach seiner sportlichen Karriere in die Kreisstadt zurückkehren will. Zu wünschen wäre, wenn die Stadt eine Form fände, damit möglichst viele Fans teilnehmen können.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Fotolia_83942173_Subscription_XXL.jpg
Unterallgäu

Wieder Masern-Fall im Landkreis Unterallgäu

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden