1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Zuschüsse für die Jugendfeuerwehren

Versammlung

21.04.2017

Zuschüsse für die Jugendfeuerwehren

Zwei neue Sprecher gewählt

Bei der Dienstversammlung der Jugendfeuerwehrwarte in Wolfertschwenden ging es um die Zuschussrichtlinien des Kreisjugendrings (KJR) Unterallgäu. „Wir gewähren im Auftrag des Landkreises zur Förderung der Jugendarbeit Zuschüsse an Jugendgruppen wie die Jugendfeuerwehren im Unterallgäu“, erklärte Heidi Barth, die Zweite Vorsitzende des KJR, und erläuterte die Richtlinien. Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Thiel bedankte sich bei Heidi Barth für die gute Zusammenarbeit. Auch die Jugendsprecher trafen sich zur Wahl der Kreisjugendfeuerwehrsprecher. Hier konnten Sara Ata und André Keck für zwei Jahre gewählt werden. Bezirksjugendfeuerwehrwart Willi Sauter informierte über Aktuelles aus der Landes- und Bezirksjugendfeuerwehr und Kreisbrandrat Alexander Möbus berichtete über aktuelle Themen wie die Kinderfeuerwehr. (mz)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Humpa_Bumpa_Revolution.tif
Unterallgäu

Die Revoluzzer sind wieder auf Tournee

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket