Startseite
Icon Pfeil nach unten
Mindelheim
Icon Pfeil nach unten

Bad Wörishofen: Bad Wörishofens Musiktalente erhalten den Melolino-Award

Bad Wörishofen

Bad Wörishofens Musiktalente erhalten den Melolino-Award

    • |
    Mäzen Hans-Joachim Kania (Dritter von links) mit Marieluise Vorwerk sowie Bürgermeister Stefan Welzel überreichten die Melolino-Awards 2024 an (von links) Victoria Horn, Laura Ledermann, Förderpreisträgerin Verena Sirch, Thomas Kaufmann, und Jannik Egger. Es gratulierten die beiden Leiter der Irmgard-Seefried-Sing- und Musikschule Klaus Hermannsdörfer (Dritter von rechts) und Maximilian Wind (rechts). Foto: Marcus Barnstorf 
    Mäzen Hans-Joachim Kania (Dritter von links) mit Marieluise Vorwerk sowie Bürgermeister Stefan Welzel überreichten die Melolino-Awards 2024 an (von links) Victoria Horn, Laura Ledermann, Förderpreisträgerin Verena Sirch, Thomas Kaufmann, und Jannik Egger. Es gratulierten die beiden Leiter der Irmgard-Seefried-Sing- und Musikschule Klaus Hermannsdörfer (Dritter von rechts) und Maximilian Wind (rechts). Foto: Marcus Barnstorf 

    Mit aktuell 17.683 Einwohner ist Bad Wörishofen nicht nur die größte Stadt im Unterallgäu, sie wird auch gerne als Kneipp-, Kur- oder Kulturstadt bezeichnet. Dass sie letzteren Beinamen verdient, zeigt sich das ganze Jahr über an dem vielfältigen Programm. Die Basis vor Ort bilden die Blaskapellen sowie die Irmgard-Seefried-Sing- und Musikschule. Dort wird Kinder und Jugendliche mit viel Einfühlungsvermögen der Spaß am Musizieren vermittelt. Das stellte Bürgermeister Stefan Welzel bei der Verleihung der Melolino-Awards 2024 heraus. 

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden