Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Kirchheim: Sohn zockt tagelang: Eltern rufen die Polizei

Kirchheim
06.01.2022

Sohn zockt tagelang: Eltern rufen die Polizei

Weil ihr Sohn nicht mehr vom Spielen wegzubringen war, haben Eltern in Kirchheim die Polizei gerufen.
Foto: Christoph Soeder/dpa

Weil ihr Sohn nicht mehr vom Computerspielen abzuhalten war, eskalierte die Situation in einer Kirchheimer Familie. Die Eltern riefen die Polizei.

Was tun, wenn der Junior ständig vor dem Computer oder der Spielekonsole sitzt? Eltern in Kirchheim wussten sich nach tagelangem Spielekonsum ihres Sohnes nicht anders zu helfen, als ihm sein „Spielzeug“ wegzunehmen. Daraufhin eskalierte die Situation, sodass die Eltern die Polizei zur Unterstützung riefen, heißt es im Polizeibericht.

Die Polizei klärte die Situation in Kirchheim

Und weiter: „Im Gespräch mit beiden Parteien befriedeten die Beamten die Lage, ohne dass es zu Straftaten gekommen war.“

Diese Hilfe gibt es für Eltern und Betroffene

Übermäßiger Spielekonsum führt in vielen Familien zu Streit. Eltern fühlen sich mit der Situation häufig überfordert, die Polizei wird immer wieder zu solchen Szenarien gerufen. Für den Umgang mit Medien wurde sowohl für Eltern als auch Betroffene ein eigenes Beratungsangebot geschaffen, für das Unterallgäu übernimmt dies die Katholische Jugendfürsorge Augsburg, so der Hinweis der Polizei. (mz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.