Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Mindelheim: Bislang friedliche Corona-Spaziergänge im Unterallgäu

Mindelheim
10.01.2022

Bislang friedliche Corona-Spaziergänge im Unterallgäu

Zu so genannten Corona-Spaziergängen trafen sich zuletzt Hunderte in der ganzen Region. Unser Bild entstand in Memmingen, doch auch in Mindelheim auf dem Marienplatz haben die Demonstranten sich in den vergangenen Wochen mehrmals getroffen und auch dort ein Kerzen-Herz hinterlassen.
Foto: Bissinger

Plus Polizei und Landratsamt beobachten die Entwicklung aber sehr genau. Auf was sie am heutigen Montag besonders achten. Die Basis beklagt „radikaler werdende Einschränkungen“.

So unterschiedlich können die Sichtweisen sein: Während die Polizei und die Kreisverwaltungsbehörde bisher keinerlei Probleme mit den Montags-„Spaziergängen“ in Mindelheim haben, weil diese ausnahmslos friedlich verlaufen seien, spricht die Partei Die Basis von „immer radikaler werdenden Einschränkungen der freien Meinungsäußerung“. In einem offenen Brief an die Landräte der Landkreise Ostallgäu, Oberallgäu, Unterallgäu und Lindau sowie deren kreisfreie Städte schreibt Die Basis Allgäu, die Einschränkungen ließen „jegliche Verhältnismäßigkeit vermissen“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.