Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin schließt Annexion der besetzten ukrainischen Gebiete ab
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Mindelheim: Im Mindelheimer Salon ist Berühren ausdrücklich erwünscht

Mindelheim
22.09.2022

Im Mindelheimer Salon ist Berühren ausdrücklich erwünscht

Der Künstler Jürgen Sattler zeigt im Salon in Mindelheim Wildholz-Möbel und etliche Deko-Objekte.
Foto: Tina Schlegel

Im Salon in Mindelheim stellt der Kunstverein Holzarbeiten von Jürgen Sattler aus. Der Erbauer liebt die kreative Auseinandersetzung mit Holz.

Es ist die erste Ausstellung für den Künstler und auch die erste Ausstellung dieser Art für den Kunstverein in Mindelheim: Jürgen Sattler, der nach 25 Jahren am Bodensee 2015 ins Unterallgäu zurückgekehrt ist, gestaltet Möbel und Deko-Objekte aus Wildholz. Dafür arbeitet er intuitiv, einen Bauplan gebe es nicht, so erzählt er, lediglich ein Grundkonzept. Das Werk entstehe vor allem während der Bearbeitung und überrasche ihn manchmal auch selbst. Er liebt die kreative Auseinandersetzung mit dem Holz, den lebendigen Geruch, die Tatsache, dass das Holz atmet und weiterlebt, auch wenn es von ihm in eine neue Funktion oder Form gebracht wurde. Schon bei dem ersten Arbeitsvorgang, dem Entrinden der Äste, liegt ein Bauteil vor ihm, weitere Entstehungsphasen folgen und immer ist er selbst fasziniert von diesem Prozesscharakter.

Seine Leidenschaft für das Holz entdeckte Jürgen Sattler eher zufällig, als er 2012 ein Buch von Daniel Mack über Wildholzmöbel erwarb. Heute arbeitet er in seiner Holzwerkstatt in Kammlach, dort ist viel Licht und gute Energie. Das ist vor allem deswegen erwähnenswert, da er in Konstanz in einem dunklen Kellerabteil mit seinen Arbeiten anfing. Eine Gartenliege aus Birke mit Sonnensegel war der Auftakt.

Lebendiger Charakter und Asymmetrie

Seine Kunst ist gezeichnet von einem lebendigen Charakter, von Asymmetrien und den Zeichen der Zeit des Materials. Gleichwohl arbeitet er so lange an seinen Objekten, bis der letzte Schliff passt und er nahezu makellose Wildholz-Möbel abliefern kann, deren Berührung ausdrücklich erlaubt ist. „Das bietet eine zusätzliche Bereicherung für die Sinne“, sagt der Künstler und: „Wenn Menschen mit der Hand über die Wildholzmöbel streichen und ihr Blick daran haften bleibt, dann ist das ein Kompliment.“

Er arbeitet gern mit altem Werkzeug, das er meistens auf Flohmärkten findet und dann restauriert etwa Zieheisen, Schraubzwingen, Sägen vorwiegend aus den 1950er bis 1980er Jahren. „Die sind einfach wesentlich robuster“, erklärt er. Sattler stellt aktuell sieben Möbelstücke aus und etliche Deko-Objekte. Seine Objekte sind je nach Oberflächenendbehandlung für den Innen- oder Außenbereich geeignet. „Das unterscheidet sich nach geölt oder gebeizt, lasiert oder gewachst. Das hängt natürlich auch an der gewünschten Optik.“ Außerdem warten in seiner Werkstatt noch zwei besondere Stücke auf Vollendung, die ihm gerade große Freude bereiten, eines davon gibt einem alten Holzkoffer – ebenfalls ein Flohmarktfund – eine neue Funktion. Die Ausstellung ist bis zum 28. September jeweils dienstags und mittwochs von 17 bis 19 Uhr zu besichtigen sowie nach Vereinbarung unter der Telefonnummer 0172/ 9549214. (tisch)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.