Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Mindelheim: Maria-Ward-Kloster ist eine Herausforderung für die Wohnbaugenossenschaft

Mindelheim
13.05.2022

Maria-Ward-Kloster ist eine Herausforderung für die Wohnbaugenossenschaft

Sie leiten die Geschicke der WoGe-Mindelheim vorne, von links): Franz Anwander (Geschäftsführer und Prokurist), Erwin Putz (Vorstand), Stephan Winter (Aufsichtsratsvorsitzender), Florian Schuster (Geschäftsführer und Prokurist) und Josef Wegscheider (Vorstand). Hinten (von links): Klaus Weidener (Aufsichtsratsmitglied), Iris Rienks (Aufsichtsratsmitglied), Ingrid Friedrich (stv. Aufsichtsratsvorsitzende), Stefan Welzel (Aufsichtsratsmitglied), Wilhelm Lehner (Vorstand) und Otto Göppel (Aufsichtsratsmitglied).
Foto: Issing

Plus Die Mindelheimer Wohnungsgenossenschaft sieht sich krisenfest und hat noch viel vor.

Kein gemeinsames Abendessen, keine Ehrungen und auch kein Gastvortrag. Wie schon im Vorjahr fand auch die 99. Mitgliederversammlung der Wohnungsgenossenschaft (WoGe) wegen Corona in abgespeckter Form statt. Angesichts von Pandemie, Krieg in der Ukraine und drohender Rezession sieht sich die Genossenschaft vor einer großen Bewährungsprobe, was Geschäftsführer Florian Schuster jedoch nicht daran hinderte, auch viele gute Nachrichten zu verkünden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.