Apfeltrach
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Apfeltrach"

Etwa 40 Frauen und Männer im Sattel pflegten mit ihren Rössern in diesem Jahr den guten Draht zum Schutzpatron der Bauern.
Apfeltrach

Die Glühweinflaschen blieben im Schrank

Bei bestem Novemberwetter führte der Leonhardiritt durch Apfeltrach. Die Veranstaltung hat eine lange Tradition.

Im Schützenheim informierte Bürgermeisterin Karin Schmalholz die Apfeltracher über Aktuelles aus der Gemeinde.
Apfeltrach

Asylbewerber sind Thema in der Bürgerversammlung

26 Flüchtlinge sollen in das Sedelmaierhaus in Apfeltrach einziehen. Jetzt soll ein Helferkreis gegründet werden.

Franz Rimmel aus Apfeltrach sät Wintergetreide aus (oben). Vorher hat er noch berechnet, wie viel Saatgut er eigentlich ausbringen muss. Dabei kommt auch eine Waage zum Einsatz.
Serie

Eine Wissenschaft für sich

Der Oktober ist bei Markus Hemmerle der Monat des Wintergetreides. Und auch sonst ist einiges zu tun.

Der Maishäcksler schneidet die Pflanzen klein und spuckt das gehäckselte Material oben wieder aus. Als Maissilage nimmt Markus Hemmerle es dann für seine Rinder als Futtermittel her.
3 Bilder
Landwirtschaft

Viel Futter, wenig Fläche

Der September ist für Markus Hemmerle der „absolute Maismonat“. Der Apfeltracher Landwirt ist ein großer Fan der oft kritisierten Kolbenpflanze und findet sogar: „Mais ist sexy“

Die Waldkapelle bei Apfeltrach mit ihrer stattlichen Marienfigur im Inneren wurde 1984 vom Krieger- und Soldatenverein Apfeltrach erbaut. Vorsitzender Hermann Dausch (links) kümmert sich seit vielen Jahren um die Pflege. Auch Heimatfreund Horst Mühmel (rechts) wirft ein wachsames Auge auf die Gebetsstätte.
Gemeinschaftswerk

Wie die schöne Madonna einst in den Wald kam

Der Veteranenverein Apfeltrach errichtete 1984 die Waldkapelle

Markus Hemmerle hat zum ersten Mal Luzerne angebaut. Grund dafür ist die EU-Agrarreform beziehungsweise das „Greening“, das für die Landwirte in diesem Jahr zum ersten Mal ansteht. Die Luzerne wird er drei bis vier Jahre nutzen.
2 Bilder
Landwirtschaft in Apfeltrach

Luzerne? Fürs Greening gerne!

Wie sich die EU-Agrarreform auf die Felder von Markus Hemmerle aus Apfeltrach auswirkt.

2 Bilder
Landwirtschaft

Große Maschine und große Aufgabe

Warum Bauer Markus Hemmerle beim Mähdreschen lieber einen Profi ranlässt

Markus Hemmerles Mutter Wilhelmine bewirtschaftet ihren eigenen kleinen Streifen neben dem Maisfeld mit einem Gemüsegarten. Sowohl für sie als auch für ihren Sohn ist der Juni der Monat des Hegens und Pflegens.
Landwirtschaft in Apfeltrach

Juni ist der „Duranand“-Monat

Die Aufgabenliste eines Bauern im Juni ist lang. Was alles darauf steht? Das verrät Markus Hemmerle aus Apfeltrach

Bauer Markus Hemmerle sammelt das gemähte Gras mit dem Heulader ein. 
2 Bilder
Was macht Bauer Markus Hemmerle aus Apfeltrach im Mai?

Damit der Bauer einen guten Schnitt macht

Mitte des Monats wird zum ersten Mal Gras gemäht. Warum es dabei auf den richtigen Zeitpunkt ankommt

Während Markus Hemmerle Gülle ausfährt, spritzt sein Vater ein paar Felder weiter den Weizen, der bereits im Winter gesät wurde.
2 Bilder
Landwirtschaft in Apfeltrach

Was der Bauer im April zu tun hat

Wir begleiten einen Landwirt aus Apfeltrach durchs Jahr. Obwohl er tausende Liter Gülle ausfährt, ist fast nichts zu riechen.

Sechs Meter Arbeitsbreite gegen den deutlich eingeschränkteren,  "menschlichen" Radius: Markus Hemmerle aus Apfeltrach mit der Wiesenegge, die er sich mit zwei anderen Landwirten teilt, und der früher für die gleiche Arbeit genutzten Gabel.
Landwirtschaft

Rösslein und Mägde sind längst Geschichte

Was der Bauer im Märzen wirklich zu tun hat, zeigt Markus Hemmerle aus Apfeltrach.

2 Bilder
Jahreskonzert

Frischer „Bergwind“ in Apfeltrach

Musikerverein zeigt die ganze Bandbreite seines Könnens

Mit 55 großen und kleinen sattelfesten Reitern, zwei festlich geschmückten Wägen und sechs Gespannen geriet der Leonhardiritt zu einem prächtigen Schauspiel. Zugleich ist es ein Zeichen echter Volksfrömmigkeit.
3 Bilder
Brauchtum

Zu Ehren des Pferdepatrons

Zum Leonhardiritt in Apfeltrach kommen zahlreiche Reiter und Besucher „angetrabt“.

Seine schwäbische Heimat und sein schwäbischer Dialekt sind ihm wichtig: Manfred Kraus bringt jetzt sein drittes Mundart-Buch heraus.
Gedichte

Wenn alte Häuser reden

Der Apfeltracher Manfred Kraus erzählt in seinem dritten Mundart-Buch vom Jetzt und vom Vergänglichen – an Gebäuden und am Leben

Ein Treffen von Rechtsradikalen in Apfeltrach bei Mindelheim (Unterallgäu) hat am Samstagabend für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt.
Unterallgäu

Verlobungsfeier entpuppt sich als Treffen von Rechtsextremen

Mit einem Großeinsatz hat die Polizei am Samstagabend auf ein kurzfristig bekannt gewordenes Treffen der rechten Szene in Apfeltrach bei Mindelheim im Unterallgäu reagiert. 

Ein Treffen von Rechtsradikalen in Apfeltrach bei Mindelheim (Unterallgäu) hat am Samstagabend für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt.
3 Bilder
Unterallgäu

Verlobungsfeier entpuppt sich als Treffen von Rechtsextremen

Mit einem Großeinsatz hat die Polizei am Samstagabend auf ein kurzfristig bekannt gewordenes Treffen der rechten Szene in Apfeltrach bei Mindelheim im Unterallgäu reagiert. 

Karin Schmalholz
Lokales (Mindelheim)

Apfeltrach

Karin Schmalholz holt 83 Prozent

Fredi (links) und Hans-Georg Stümpfl aus Apfeltrach gehören zu den jüngsten Zitherspielern. Sie haben die Instrumente von Opa und Mutter „geerbt“.
Musik

Jung, lässig, Zitherspieler

Fredi und Hans-Georg Stümpfl lernen Volksmusik

Beim Jahreskonzert in Apfeltrach gab es viel Applaus für die Musiker unter Leitung von Josef Bauer. Der Dirigent stand auch bei den Ehrungen im Mittelpunkt, schließlich gibt er schon seit 45 Jahren den Takt an. Das rechte Bild zeigt außerdem die treuen Mitglieder Bettina und Simone Bauer (15 Jahre), Julia Mayer (15 Jahre), Josef Bauer, Wolfgang Frey (30 Jahre) und Christian Jörg (10 Jahre). Es gratulierten Tom Liebchen und Rudolf Jackel vom ASM sowie Vorsitzender Peter Höbel.
2 Bilder
Jahreskonzert

Herausforderungen gesucht und gemeistert

Die Musikkapelle Apfeltrach begeistert mit einem vielfältigen Programm

Manfred Kraus und seine Tochter Amelie haben gemeinsam ein Weihnachtsbuch gestaltet.
2 Bilder
Mundart

Vom Laiblabacha bis zu den Rauhnächten

Manfred Kraus und sein Buch über die Weihnachtszeit

Mit dem Reliquiar des Heiligen Leonhard segnete Dekan Andreas Straub (Zweiter von links), unterstützt von Pater Geesan Ponthempilly (rechts) und Pfarrer Thomas Demel, die Rösser und ihre Reiter.
3 Bilder
Leonhardiritt

Festtag für Rösser und Reiter

Zahlreiche Zuschauer verfolgen den prächtigen Zug durch Apfeltrach. Manche Teilnehmer lassen seit Wochen keinen Umritt aus

Viele alte Aufnahmen ließen Erinnerungen aufleben. Der Treppenverlauf sowie die kleinen Dachfenster der Pfarrkirche „St. Bartholomäus“ (Bild links) gehören schon lange der Vergangenheit an. Laut Überlieferungen soll es einen geheimen Tunnel von der Kirche bis zur Mindelburg gegeben haben. Die mittige Aufnahme von 1950 zeigt den Leonhardiritt zu Ehren des heiligen Leonhard in Apfeltrach. Deutschlands älteste Dorflinde am nördlichen Ortsausgang von Apfeltrach im Bild rechts. Der Baum war 600 Jahre alt und hatte einen Stammumfang von über sechs Meter. 1963 brach die morsche Linde zusammen.
950 Jahre Apfeltrach

Geschichtliche Schätze werden lebendig

Spannende Blicke in die Vergangenheit beim abwechslungsreichen Festakt im Schützenheim

Das Haus war voller Gratulanten (v. links): Theresia Rimmel, Bürgermeisterin Karin Schmalholz, Jubilarin Maria Rimmel, die stellvertretende Landrätin Heidi Zacher, Pater Geesan und Andrea Rimmel mit Söhnchen Johannes.
Geburtstag

Sie schiebt lieber den Kinderwagen als den Rollator

Mit 105 ist für Maria Rimmel noch lange nicht Schluss

Manfred Kraus aus Apfeltrach liebt seine schwäbische Heimat und seinen schwäbischen Dialekt. Zur Eröffnung der Allgäuer Festwoche in Kempten darf er selbst geschriebene Gedichte vortragen.
Dialekt im Unterallgäu

Der Sprachbotschafter

Manfred Kraus aus Apfeltrach darf zum Auftakt der Allgäuer Festwoche das Unterallgäu in Kempten vertreten und selbst verfasste Gedichte vortragen – vor so vielen Zuschauern wie noch nie

Irmgard Rauch, Anneliese Mayer und Bürgermeisterin Karin Schmalholz (von links) stehen hinter dem Projekt.
2 Bilder
Gesellschaft

Essen in gemütlicher Runde

In Apfeltrach treffen sich Senioren und Alleinstehende einmal im Monat zum gemeinsamen Mittagessen

Die Fahrerin dieses Wagens wurde bei einem Unfall auf der A 96 schwer verletzt
Unterallgäu

A96: Frau nach Überschlag mit Auto schwer verletzt

Auf der A96 in Richtung Lindau ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Eine 52 Jahre alte Autofahrerin wurde dabei schwer verletzt.

In der historischen St.-Leonhard-Kirche gaben die Apfeltracher Musiker ihr Jahreskonzert. Sie nahmen ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise in die verschiedenen Winkel der Welt.
Jahreskonzert

Lebensfreude pur

Musikalische Reise in Apfeltrach

Mit dem Reliquiar des Heiligen Leonhard segnete Pater Geesan Ponthempilly, unterstützt von Pfarrer Michael Menzinger und Kaplan Guido Beck die vielen großen und kleinen Reiter und ihre Tiere.
Leonhardiritt

Segen für Ross und Reiter

Viele Besucher verfolgen den prächtigen Umzug in Apfeltrach. Rund 200 Hufe klappern durch das kleine Dorf

Zur Wiedereröffnung der Apfeltracher Pfarrkirche kam auch Weihbischof Florian Wörner. Mit Dekan Andreas Straub (links) und Pater Geesan Ponthempilly als Konzelebranten feierte der Oberhirte einen festlichen Dankgottesdienst.
Dankgottesdienst

Hinein in Apfeltrachs gute Stube

Nach sieben Monaten Generalsanierung wurde St. Bartholomäus nun feierlich wiedereröffnet

Sechs Monate lang war die Apfeltracher St.-Bartholomäus-Kirche eine Baustelle. Nach der Renovierung sieht beispielsweise das Deckenfresko wieder aus wie neu. Am Sonntag wird bei einem Dankgottesdienst das gute Gelingen gefeiert.
Renovierung

St. Bartholomäus erstrahlt in neuem Glanz

Weihbischof Florian Wörner kommt am Sonntag zum Dankgottesdienst nach Apfeltrach