Breitenbrunn
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Breitenbrunn"

Eine Radarfalle.
Rennstrecke Loppenhausen

Im Ort mit 154 Stundenkilometern unterwegs

Gestandene Kommunalpolitiker bringt so schnell nichts mehr aus der Fassung. Außer es handelt sich um die Ergebnisse einer Verkehrsüberwachung in Breitenbrunn und Loppenhausen.

Energiewende

Für Windkraft geeignet und aufgeschlossen

Breitenbrunn besitzt gleich mehrere geeignete Standorte. Gemeinderat will sich dem Vorhaben nicht verschließen

Während die Kinder im Atelier Fleschutz ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten, diskutierten beim „Kreativkongress“ Landrat Hans-Joachim Weirather, Eva Herold (Leiterin der „Schule der Phantasie“ in Krumbach), Martina Sobczyk und Helmut Pletzer (Volksschule Pfaffenhausen) sowie Bürgermeister Alfons Biber darüber, ob Buben und Mädchen in den Schulen im kreativen Bereich ausreichend gefördert werden.
2 Bilder
Diskussion

Kreativ sein macht Kinder glücklich

Bleibt vor lauter Wissenschaft in der Schule die Fantasie auf der Strecke?

Mit dem Gemeinschaftschor der drei Gemeinden im Rücken feierte Pfarrer Georg Kakkattil einen beeindruckenden Abschiedsgottesdienst in Breitenbrunn in Konzelebration mit sieben Geistlichen (v. li.): Pfarrer Bernhard Endres, Pfarrer Augustin, Pfarrer Martin Bögler, Pfarrer Georg Kakkattil, die indischen Geistlichen Sebastian und Georgo, Pater Josef Gehrer und Ruhestandsgeistlicher Adolf Renftle.
Kirchliches

Ein Abschied mit Glanz und Gloria

Beim Gottesdienst zum Weggang von Pfarrer Kakkattil kullerten die Tränen

Er war gerne im Unterallgäu und auch gern gesehen. Nach 20 Jahren verlässt Pfarrer George Kakkattil Breitenbrunn und geht zurück in seine indische Heimat.
Abschied

Er kam als Fremder aus der Ferne und geht als echter Freund

Nach 20 Jahren verlässt Pfarrer George Kakkattil Breitenbrunn in Richtung Indien

Windkraft

Erst einmal abwarten

Breitenbrunn sieht keinen Grund zur Eile. Behörden und Planungsverband am Zug

Haushalt

Breitenbrunn investiert kräftig

Dennoch kommt Gemeinde ohne neue Schulden aus. Etat einstimmig verabschiedet

Loppenhausen

Feuerwehr fühlt sich nicht ernst genommen

Löschfahrzeug ist 27 Jahre alt. Gemeinde setzt Geld für anderes ein

Die Lage Breitenbrunns ist bereits schön. Bald soll das auch für die Ortsmitte gelten, deren Umgestaltung sich die Gemeinde einiges kosten lässt.
Dorferneuerung

Breitenbrunn soll noch schöner werden

Gemeinderat nimmt für die Umgestaltung viel Geld in die Hand. Zwei Häuser werden abgerissen

In einem lustigen Theaterstück stellten die Kinder bei der Jubiläumsfeier zum 30. Geburtstag des Kindergartens Sankt Georg den Bau der Breitenbrunner Einrichtung dar.
Jubiläum

Gelungenes Geburtstagsfest

Der Kindergarten Sankt Georg in Breitenbrunn ist 30 Jahre alt

Mit bunten Punkten verziert Thomas sein Lesezeichen.
3 Bilder
Kinder-Kreativ-Tage

Kunst mit Kornblume und Blaukraut

Im Atelier Fleschutz wird unter anderem mit Pflanzen gemalt

10000 Kilometer ist Florian Maier nach eigenen Worten durch ganz Deutschland gefahren, nur um irgendwo die Genehmigung für sein Auto zu bekommen. In Landau in der Pfalz hatte er schließlich Glück: Er bekam für sein zwölf Meter langes Gefährt letztlich den „TÜV“ – dank eines Umbaus und einer Ausnahmegenehmigung.
2 Bilder
Stretchlimousine

Von Dubai nach Breitenbrunn

In den Vereinigten Arabischen Emiraten liegt der Grund, warum Florian Maier heute ein zwölf Meter langes Auto in der Garage stehen hat

Die ungarischen Gäste aus Görscöny erlebten in Breitenbrunn ein abwechslungsreiches Programm und trafen viele Freunde wieder.
Partnerschaft

Zu Gast bei Freunden

Ungarn in Breitenbrunn

Auch diese flotten Bienen summten im Umzug mit. Imkerverein und Kinderchor Breitenbrunn waren für die Zugnummer verantwortlich.
4 Bilder
Bezirksmusikfest

Eine musikalische Massenbewegung

Zum Finale der Festtage in Breitenbrunn kamen fast 1500 Musikanten

Die Sieger der ersten böhmisch-mährischen Wertungsspiele in Breitenbrunn. Willi Preschl (ASM), Alfons Biber (Bürgermeister), Anton Blaschko (Blaosband Dirlewang), Franz Watz (Wertungsrichter), Reinhard Götzfried (Loppenhauser Musikanten), Andreas Schorer (Musikverlag), Michael Lampert (Loppenhausen), Andreas Schuster (ASM), Josef Schmalholz (MK Eutenhausen-Mussenhausen), Armin Preschl (MV Breitenbrunn), Armin Mußack (MK Eutenhausen-Mussenhausen), Dominik und Tobias Moser (MK Ketterschwang), Daniel Hefele (MV Breitenbrunn) und Landrat Hans-Joachim Weirather.
2 Bilder
Bezirksmusikfest

Wunderbares Hörvergnügen

Loppenhauser Musikanten siegen bei böhmisch-mährischen Wertungsspielen

Die Breitenbrunner Musikanten (im Bild) belegten beim musikalischen Wettstreit den zweiten Platz. Das gesamte Bezirksmusikfest war ein voller Erfolg, darüber können sich die Organisatoren wirklich auf die Schultern klopfen.
Bezirksmusikfest

Glanzlichter der Blasmusik

Loppenhausen siegt beim musikalischen Wettstreit

Bertram Ostermeier hatte in Breitenbrunn drei Modelle am Start. Unser Bild zeigt den originalgetreuen Nachbau einer „Messerschmitt BF109GF Rote 7“. Sein Flugschüler Luca Baumann bestaunte die seltene Maschine. Doch auch die anderen Teilnehmer der Flugschau beeindruckten mit ausgefallenen Manövern.
2 Bilder
Luftnummern

Die große Show der kleinen Flieger

Modellflugtag in Breitenbrunn mit atemberaubenden Manövern

Lokales (Mindelheim)

Breitenbrunn zieht mit

Gemeinde stimmt Ferienbetreuung zu

Dorferneuerung

Breitenbrunn startet durch

Die Arbeiten am neuen Ortskern sollen noch heuer beginnen

2 Bilder
Allgäu-Schwäbischer Musikbund

Blasmusik satt beim 43. Bezirksmusikfest

Der Countdown läuft. Vom 1. bis 5. Juni trifft sich die musikalische Welt in Breitenbrunn. Nach den konzertanten erstmals auch traditionelle Wertungsspiele

Im Haus der Vereine in Breitenbrunn nahmen viele interessierte Bürger an der Defibrillatorschulung teil und konnten bei der praktischen Übung das Gerät und seine Funktionen auch gleich hautnah ausprobieren.
Schulung

Elektrischer Lebensretter

In Breitenbrunn wurde der Umgang mit dem Defibrillator demonstriert

So sehen Sieger aus. Nach den Wertungsspielen wurden in Breitenbrunn die Bezirkssieger ausgezeichnet. Unser Bild zeigt (v. li.): Daniel Hefele (MV Breitenbrunn, 1. Vorsitzender), Jürgen Zips (MV Kirchheim, 2. Vorsitzender), Armin Preschl (MV Breitenbrunn, Dirigent), Klaus Bäurle (MV Bedernau, 1. Vorsitzender), Franz Peter (MV Hausen, Dirigent), Alfred Heiss (MV Hausen, 1. Vorsitzender), Jonas Menzel (Kammlacher Jungmusikanten), Nicole Simon (MV Bedernau, Dirigentin), Willi Preschl (ASM-Ehrenbezirksvorsitzender), Michael Menzel (Kammlacher Jungmusikanten), Andreas Schuster (Bezirkspräsident vom ASM-Bezirk 10 Mindelheim) und Alfons Biber (1. Bürgermeister). Es fehlen die Kirchdorfer Musikanten.
Wertungsspiele

„Extraklasse“

Lob vom Vorsitzenden

Nicht nur die Oberkammlacher Dorfmusikanten (hier im Bild) konnten bei ihrem Auftritt vor der Jury mit ihren Stücken glänzen.
2 Bilder
Blasmusik

Eine Atmosphäre, die einfach nur Freude machte

Die konzertanten Wertungsspiele in Breitenbrunn gingen reibungslos über die Bühne

ASM-Wertungsspiele

1600 Musiker zeigen, was sie können

In Breitenbrunn startet der große Wettbewerb. Zuschauer willkommen

Bezirksmusikfest

Die Olympischen Spiele der Blasmusik sind eröffnet

Breitenbrunn freut sich auf festliche Wochen

Bauschutt

Letzte Rettung Breitenbrunn

Der Landkreis braucht dringend Lagerkapazitäten, die derzeit nur diese Gemeinde bieten kann

Landschaftlich höchst reizvoll liegt die Ortsverbindungsstraße zwischen Baumgärtle (im Hintergund) und Bedernau. Jetzt soll die Straße voll ausgebaut und damit frostsicher werden.
Bau

Die Wallfahrer bekommen eine neue Straße

Strecke Breitenbrunn – Baumgärtle wird frostsicher ausgebaut

Roland Lembach
2 Bilder
Forstmarkt

Die „Aktie“ Wald

Holz wird zur Zeit stark nachgefragt, die Preise sind entsprechend hoch. Dennoch verkaufen viele Privatwaldbesitzer nichts von ihrem teuren Rohstoff

Blasmusik

ASM setzt bei Jugendarbeit auf Qualität

Frauen auf dem Vormarsch im Bezirk 10. Für die Wertungsspiele in Breitenbrunn sind 36 Kapellen angemeldet

ASM

Zusammenarbeit wird Trumpf

Kein Einzelkämpfer, sondern Teamleiter gefragt