Eppishausen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Eppishausen"

Traditionell wurden von Schützenmeister Wolfgang Sailer (rechts) bei der Jahresversammlung des Schützenvereins „Thannegk“ Eppishausen langjährige Mitglieder geehrt. Seit 60 Jahren ist Josef Trautwein (von links) dabei, auf 40 Jahre bringen es Georg Böck (Haselbach) und Erich Smetana (Aichen). In Abwesenheit wurden Erwin Purr und Gastmitglied Alois Stiegeler für 40 Jahre sowie Roland Horak für 25 Jahre Vereinstreue geehrt.
Rückblick

Sanierung mit viel Eigenleistung

Eppishausener Schützenmeister Wolfgang Sailer berichtet bei der Jahresversammlung von der Arbeit und sportlichen Aktivitäten

Jahresversammlung

„Lyra“ plant schon für das Bezirks-Musikfest

Vorbereitungen für das 100-jährige Bestehen des Musikvereins laufen

Firmengründer Alois Schuster (rechts) gratulierte seinem ältesten Mitarbeiter Georg Schneider zur 50-jährigen Betriebszugehörigkeit und überreichte als Dank einige Geschenke.
2 Bilder
Schuster

Vollbeschäftigung gesichert

Bauunternehmen zieht positive Bilanz. Georg Schneider ist seit 50 Jahren bei der Firma

23 Meter hoch ist das neue Salzsilo östlich des Eppishausener Bauhofs.
Vorrat

Für den Winter gerüstet

Beim Bauhof in Eppishausen steht ein neues Streusalzsilo

2 Bilder
MZ-Adventskalender

Der Liebling von gegenüber

Wenn Mesner Otto Baur seine Kirche aufsperrt, strahlt ihm gleich die prunkvolle Kanzel entgegen

Waren am Bau der neuen Kinderkrippe in Eppishausen maßgeblich beteiligt (v. li.): Bürgermeister Josef Kerler, Dipl.-Ing. Peter Schoblocher, Kindergarten-Fachberaterin Ulrike Villa-Fuchs vom Landratsamt und Architekt Stephan Martens-Weh.
2 Bilder
Soziales

Die neue Krippe strahlt nicht nur im Advent

Kinderkrippe in Eppishausen eingeweiht

Die Sonne erfüllte die Pfarrkirche in Eppishausen mit strahlendem Licht, die Musiker von „Lyra“ sorgten für nicht weniger strahlende Klänge.
Jahreskonzert

Musikalische Einstimmung auf den Advent

Die „Lyra“ in Eppishausen“ war bestens gestimmt

Der Kirchenpfleger und sein Sorgenkind: Günther Heinrich zeigt den Altar der Marienkapelle, der dringend saniert werden müsste.
3 Bilder
Kirchenrenovierung

Der Herrgott geht auf Kur

Der Altar in der 300 Jahre alten Marienkapelle in Weiler muss saniert werden. Noch fehlt das Geld dafür

Nach einem Festgottesdienst im Festzelt erteilte Pater Benedikt dem neuen Eppishauser Löschfahrzeug den kirchlichen Segen. Marius Nebenführ (rechts, im rechten, unteren Bild) übergab als Verkaufsbeauftragter Bürgermeister Josef Kerler symbolisch den Fahrzeugschlüssel. Die Kirchheimer Feuerwehr ließ sich als Patenverein nicht lumpen (Bild links unten): Eppishausens Vorstand Georg Böck (v. li.) bekam von Jürgen Glogger und Robert Biechele ein Aquarell überreicht, das den Bauhof von Eppishausen zeigt, in dem auch das Gerätehaus untergebracht ist.
3 Bilder
Feuerwehr

Ein Freudentag für die Gemeinde

In Eppishausen wurde ein neues Löschfahrzeug geweiht

In Könghausen fand die letzte Bürgerversammlung im Gasthaus „Alpenrose“ statt, bevor diese nun ab Mai endgültig geschlossen wurde. Wo künftig Versammlungen und Zusammenkünfte stattfinden werden, ist noch ungewiss. Auch die Schützen haben ihr Vereinslokal verloren.
Bürgerversammlungen

1,2 Millionen Euro weniger Gewerbesteuer eingenommen

Josef Kerler zog Bilanz für 2010 und informierte über anstehende Bau- und Sanierungsmaßnahmen

Haushalt

Eppishausen investiert in den Untergrund

Für den Ausbau der Kanalisation in Haselbach wird dieses Jahr eine gute Million Euro fällig

Jahresversammlung

Vorstand im Amt bestätigt

Eppishauser Schützen blicken auf arbeitsreiches Jahr zurück

Jahresversammlung

Zum 100. Geburtstag holt die „Lyra“ das Bezirksmusikfest nach Eppishausen

Markus Heinzelmann und Benno Golsner ziehen wohlklingende Bilanz

Klimaschutz

Eppishausen ein Vorbild fürs ganze Allgäu

Energie-Initiative erhält Zuschuss aus europäischen Mitteln

Hocherfreut zeigten sich (hinten, v. l.) Bürgermeister Josef Kerler, Kommandant Ernst Bäurle und sein Stellvertreter Lothar Heinzelmann, dass sich heuer drei junge Männer zur Feuerwehr gemeldet haben. Per Handschlag wurden Maximilian Schuster, Felix Wiblishauser und Philipp Mario Laupert (vorne, v. li.) in die Wehr Eppishausen aufgenommen.
Feuerwehr

Im Mai wird das neue Löschfahrzeug gesegnet

In Eppishausen blickt man auf ein bewegtes Jahr zurück

Petra Walser
Lob für die Gartler in Eppishausen

Steter Einsatz für ein schönes Ortsbild

Lokales (Mindelheim)

Allgäu-DSL bald in ganz Eppishausen

Haselbach/Eppishausen Nur die winterlichen Wetterverhältnisse verhindern, dass in der Gesamtgemeinde Eppishausen das schnelle Breitband-Netz des Anbieters "AllgäuDSL" noch nicht komplett genutzt werden kann. Empfangs- und Sendeprobleme gibt es nur noch in Könghausen und im Ortsteil Lutzenberg, wo noch Antennen installiert werden müssen. Dies war die Aussage von Kundenberater und Service-Techniker Uwe Gelhardt von AllgäuDSL mit Sitz in Wertach/Oberallgäu.

Wenn eine Gemeinde ihren Jobmotor verliert
4 Bilder
Lokales (Mindelheim)

Wenn eine Gemeinde ihren Jobmotor verliert

Eppishausen Die Entscheidung ist längst gefallen. Gegen Eppishausen. Der mit großem Abstand wichtigste Arbeitgeber der Gemeinde, die Tricor AG, will im dritten Quartal 2012 seinen Firmensitz nach Bad Wörishofen verlegen. 80 Millionen Euro investiert Firmenchef Martin Müller neben der A96. Was den Bürgermeisterkollegen Klaus Holetschek freut, sorgt in Eppishausen für Enttäuschung. Bürgermeister Josef Kerler, seit 2008 im Amt, sagt: "Wir bedauern zutiefst den Weggang der Firma Müller."

Lokales (Mindelheim)

Mann hatte erst vor acht Wochen seinen Führerschein abgeben müssen