1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Baisweil ist für Bad Wörishofen die Endstation

Fußball

01.08.2019

Baisweil ist für Bad Wörishofen die Endstation

Bad Wörishofens Trainer Jürgen Weise sah eine knappe 0:1-Niederlage seiner Elf in Baisweil.
Bild: Andreas Lenuweit

FCW scheitert in der vierten Pokalrunde am Ligakonkurrenten.

Mit dem FC Bad Wörishofen ist nun auch der letzte Vertreter aus der Region aus dem Wettbewerb um den Allgäuer Kreispokal ausgeschieden. Beim Ligakonkurrenten SpVgg Baisweil-Lauchdorf unterlagen die Wörishofer knapp mit 0:1.

Die 120 Zuschauer in der Yes-Arena in Baisweil sahen ein spannendes Pokalspiel, das schließlich durch den Treffer von Baisweils Max Steinhauser in der 78. Minute zugunsten der Hausherren entschieden wurde. Damit verpasste die Mannschaft von Trainer Jürgen Weise die Chance, Nachfolger des SV Oberegg zu werden, der in der vergangenen Saison den Pokal ins Unterallgäu geholt hatte.

Weiter dagegen sind neben der SpVgg Baisweil-Lauchdorf auch der SVO Germaringen (2:1 in Buchloe), FC Viktoria Buxheim (2:0 in Memmingerberg), SV Greimeltshofen (2:1 gegen Günz-Lauben), FC Türkspor Kempten (3:1 gegen Betzigau), SSV Niedersonthofen (2:1 in Thingau) und Vorjahresfinalist TSV Buching/Trauchgau (6:0 gegen den SSV Wertach).

Die fünfte Runde wird am kommenden Mittwoch, 7. August, um 18.30 Uhr ausgetragen. Die Paarungen standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren