Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Breitenbrunner Geher feiern goldenen Saisonabschluss

Leichtathletik

19.11.2020

Breitenbrunner Geher feiern goldenen Saisonabschluss

Das deutsche Geher-Team um (von links) Joachim Maier, Steffen Meyer (beide SV Breitenbrunn) und Patrick Seck (PSV Berlin) holte über zehn und 30 Kilometer zwei Mal Gold bei der Masters-EM auf Madeira.
Bild: Verena Meyer

Plus Der SV Breitenbrunn kann sich über drei EM-Titel bei den Masters der Geher freuen.

Wenn zurzeit sportliche Erfolge und Medaillengewinne vermeldet werden, dann handelt es sich entweder um Profi-Sport oder um Wettbewerbe, die länger zurückliegen oder nicht unbedingt in der Region ausgetragen wurden. So verhielt es sich bei den Gehern des SV Breitenbrunn. Sie haben nämlich seit Ende Oktober drei Europameister in ihren Reihen.

Dabei war die Teilnahme an der Masters-Europameisterschaft in Funchal auf Madeira für die Breitenbrunner lange Zeit nicht klar. Letztlich waren es die niedrigen Fallzahlen auf der portugiesischen Insel und die dortigen strengen Hygienemaßnahmen, die für eine Teilnahme von Steffen Meyer und Joachim Maier sprachen. „An risikoreicheren Orten hätten wir nicht teilgenommen“, sagt Joachim Maier. Die Entscheidung sollte sich lohnen. Denn Meyer und Maier kehrten nicht mit leeren Händen zurück.

Ein Berliner komplettiert das deutsche Gold-Team

An der Uferstraße in Funchal starteten beide im Wettbewerb über zehn Kilometer in der Altersklasse M50. Hier holte Steffen Meyer in einer Zeit von 55:07 Minuten die Silbermedaille. Joachim Maier kam in 57:13 Minuten auf Rang fünf.

Zusammen mit Patrick Seck vom Polizei SV Berlin wurden die beiden Geher des SV Breitenbrunn als deutsche Mannschaft mit einer Gesamtzeit von 2:51:42 Stunden Europameister der Klasse M50. Dabei betrug der Vorsprung vor den zweitplatzierten Italienern etwas mehr als elf Minuten, auf den Dritten, Österreich, waren es nochmals weitere neun Minuten.

Zwei Tage später fanden dann die Wettbewerbe über 30 Kilometer bei statt. Hier wurde Steffen Meyer in 3:08:49 Stunden Europameister der Klasse M50. Joachim Maier erkämpfte sich die Bronzemedaille (3:16:48 Std.). Im Finish konnte er den langsamer werdenden Spanier Jose Fructuoso Calvo aber nicht mehr ganz einholen, ansonsten hätte es einen Breitenbrunner Doppelsieg gegeben.

Als Mannschaft, erneut mit Patrick Seck, wurden die beiden Breitenbrunner Geher auch hier Europameister in einer Gesamtzeit von 9:46:03 Stunden. Dabei betrug der Vorsprung auf die zweitplatzierten Italiener satte 57:56 Minuten.

Auch national sammelten die Breitenbrunner fleißig Medaillen

So ging ein erfolgreiches Jahr für die Geher des SV Breitenbrunn mit drei EM-Titeln zu Ende. Schon im Sommer, nach dem ersten Lockdown, sammelte die Geherfraktion des SVB fleißig Medaillen: So wurde Steffen Meyer Bayerischer Vizemeister im 5000-Meter-Bahngehen in Erding. Das gute Ergebnis rundeten Joachim Maier (5.), Felix Maier (7.) und Andrea Maier (4.) ab.

Bei den schwäbischen Meisterschaften im Oktober in Biberach holte sich Steffen Meyer nach zehn Kilometern den Titel vor seinem Vereinskamerad Joachim Maier. Auch in der Altersklasse M50 stellte sich dieser Doppelsieg ein. Bei den Senioren über die Zehn-Kilometer-Strecke wurde Felix Maier Schwäbischer Meister. Der dritte Titel ging an Andrea Maier bei den Frauen, ebenso gewann sie die Klasse W50.

Mehr zur Leichtathletik in der Region lesen Sie hier:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren