1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Der Bad Wörishofer Seriensieger ist entthront

Tischtennis

05.12.2018

Der Bad Wörishofer Seriensieger ist entthront

Copy%20of%20IMG_9775.tif
2 Bilder
Wörishofer Doppel- und Einzelmeister (von links) Christian Wassermann und Karl Deeg holten sich den Titel, im Herren-Einzel A musste Deeg dann Horst Müller den Vortritt lassen. Dritter wurde Dieter Gerhardinger.
Bild: Ludwig Schuster

Lange sieht es nach dem üblichen Ausgang aus: Karl Deeg spaziert bei der 61. Bad Wörishofer Stadtmeisterschaft förmlich ins Finale. Dort aber wartet ein erfahrener Teamkollege.

Zu gerne hätte Karl Deeg seinen fünften Einzeltitel in Serie gewonnen und damit zugleich zum 15. Mal die Tischtennis-Stadtmeisterschaft in Bad Wörishofen gewonnen. Doch diesmal sicherte sich Horst Müller den begehrten Einzeltitel in der „Königsklasse“ Herren A – und zwar zum sechsten Mal. Auch in fünf weiteren Klassen wurden die Meister 2018 ausgespielt.

Herren-Einzel A

Leider fehlten hier einige Spieler verletzungsbedingt, sodass in einer Sechser-Endrunde jeder gegen jeden spielte. Bei Horst Müller sah man gleich in seinem ersten Spiel gegen Dieter Gerhardinger, dass mit ihm zu rechnen ist. Doch in der zweiten Runde standen sich Vater Horst Müller und Sohn Daniel gegenüber. Nach einer 2:0-Satzführung für den Vater sah es nach einem klaren Sieg aus. Doch der Sohnemann riskierte jetzt mehr, gewann die beiden Sätze zum 2:2. Im Entscheidungssatz war das Match offen und ging in die Verlängerung. Zunächst hatte Horst Müller mehrere Matchbälle, musste dann selbst einen abwehren und schließlich verwandelte er seinen siebten Matchball zum 16:14-Sieg. Danach gewann Horst Müller die nächsten beiden Spiele klar und stand ungeschlagen im Finale. Titelverteidiger Karl Deeg marschierte ziemlich locker ins Finale: Auf dem Weg dorthin gab er nur einen Satz gegen Dieter Gerhardinger ab.

Im Finale übte Horst Müller von Anfang Druck aus, spielte seine Taktik fehlerlos herunter und siegte klar mit 3:0 (11:4, 11:5, 11:6). Somit gewann er seinen sechsten Einzeltitel. Dritter wurde Dieter Gerhardinger durch das bessere Satzverhältnis vor Daniel Müller.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Herren-Einzel B

Hier kristallisierte sich von Anfang an Tobias Oberstaller als Favorit heraus. Er gewann bereits die beiden vergangenen Jahre und holte sich nun ungeschlagen zum dritten Mal in Folge den B-Titel. Zweiter wurde Andreas Ledermann vor Jugendmeister Matthias Wolf.

Herren-Doppel

Die sieben Doppel wurden zusammen gelost und so kamen interessante Paarungen heraus. Ihrer Favoritenrolle gerecht wurden Karl Deeg/Christian Wassermann, die alle sechs Spiele sicher gewannen und dabei nur zwei Sätze abgeben mussten. Die nächsten Plätze waren sehr umkämpft, am Ende wiesen alle Doppel 4:2 Siege auf. So mussten die Sätze über die Reihenfolge entscheiden. Zweite wurden Hermann Kees/Robert Schöfl, vor Horst Müller/Sebastian Deeg und Thomas Vögele/Julian Münnich.

Jungen-Einzel

Hier waren 15 Nachwuchsspieler anwesend. Die Brüder Matthias und Simon Wolf dominierten ganz klar dieses Turnier und standen sich auch im Finale gegenüber. Hier schenkten sich die beiden nichts, spielten tolles Angriffstischtennis. Nach fünf Sätzen stand der ältere Bruder Mattias Wolf als Sieger fest (11:8, 10:12, 11:9, 8:11, 11:6). Dritter wurde Lorenz Steil.

Mädchen-Einzel

Das Finale bestritten Lisa Vögele und Pia Rodi, das Lisa Vögele souverän mit 3:0 (11:7, 12:10, 12:10) gewann.

Jugend-Doppel

Die sechs Doppel wurden zusammen gelost und die Favoritenrolle wurde Matthias Wolf/Lisa Vögele zuteil. Sie gaben sich dann auch keine Blöße, gewannen alle fünf Spiele und mussten nur gegen die Zweitplatzierten Simon Wolf/Raphael Schüll mit einem 3:2-Sieg vorliebnehmen. Den dritten Platz belegten Benedikt Becker/Pia Rodi. Nachdem Matthias Wolf den Titel bei der Jugend und Lisa Vögele den Titel bei den Mädchen gewannen und zusammen den Doppel-Titel holten, konnten sie sich als Zweifachsieger feiern lassen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_7407.tif
Schießen

Edelweiß Salgen hat sich in der Schwabenliga etabliert

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden