1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Derndorfer treffen besonders gut 

Schießen

25.09.2015

Derndorfer treffen besonders gut 

Sie traten erfolgreich bei den bayerischen Senioren-Meisterschaften in München an (von links): Manfred Baur, Alois Stiegeler, Alois Angerer, Ewald Dorn, Walter Merk, Karl Fauska, Gustl Aufmuth, Erich Golsner und Eugen Miller.
Bild: Karl Kleiber

Zwei bayerische Einzel- und ein Mannschaftstitel - das ist die Bilanz für die Seniorenschützen von Edelweiß Derndorf.

Sie treffen und treffen und treffen – bei der bayerischen Meisterschaft im Auflage-Schießen der Seniorenschützen in München zeigten die Schützen aus Derndorf einmal mehr ihre Zielgenauigkeit. Manfred Baur und Erich Golsner holten je einen Einzeltitel. Und die Mannschaft triumphierte mit dem nostalgischen Kipplauf-Gewehr.

Die Seniorenmeisterschaft ist in die Klassen Senioren A (61-65 Jahre), B (66-70) und C (über 70) eingeteilt – und aus Derndorf starteten Alois Angerer, Gustl Aufmuth, Manfred Baur, Ewald Dorn, Karl Fauska, Erich Golsner, Walter Merk, Eugen Müller und Alois Stiegeler, die allen drei Altersgruppen angehören.

Erfolgreichster Derndorfer Schütze war Erich Golsner, der in der Einzelwertung mit 306,9 Ringen bei Zehntelwertung im KK-Schießen über 50 Meter bayerischer Meister wurde. 299 von möglichen 300 Ringen reichten ihm beim KK-Schießen auf 100 Metern zur Vizemeisterschaft. Platz drei erzielte er mit 304,8 Ringen beim Kipplauf-Gewehr. Mit dem Zimmerstutzen gelangen ihm 278 Ringe, was Rang zehn bedeutete.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Golsner gehörte auch zur Meister-Mannschaft im Kipplauf-Gewehr und zum Zimmerstutzen-Team sowie zur KK-Liegendkampf-Mannschaft, die jeweils Vizemeister wurden sowie mit der Mannschaft im Gewehrschießen über 100 Meter, die Sechste wurde.

Der bekannte Rekord-Schütze Alois Stiegler übte sich bei den diesjährigen bayerischen Meisterschaft dagegen etwas in Zurückhaltung und schoss nur in der Disziplin Luftgewehr. Hier sicherte er sich Platz fünf mit 316 Ringen. Anzumerken ist, dass die drei vor ihm liegenden Schützen nur einen Zehntelring mehr hatten.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1595.tif
Handball

Mindelheimer wollen sich gleich beweisen

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket