Newsticker

Zahl der Neuinfektionen in Italien stabilisiert sich - mehr als 100.000 bestätigte Fälle in New York
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Die SG Krumbach sammelt fleißig Medaillen

Taekwondo

28.02.2020

Die SG Krumbach sammelt fleißig Medaillen

Erfolgreicher Saisonstart für die Taekwondo-Sportler der SG Krumbach: Beim Internationalen Poomsae-Cup und dem Nachwuchsturnier in Dillingen holten sich die Kampfsportler 31 Medaillen.
Bild: Sandra Stenzel-Gruber

Mit 31 Podestplätzen startet die SG Krumbach in die neue Wettkampfsaison. Vor allem der Nachwuchs der Taekwondo-Schule überzeugt.

Einen wahren Medaillenregen erlebten die Taekwondo-Sportler der Sportschule Gruber aus Krumbach beim Saisonauftakt. Dieser fand in Dillingen im Rahmen des Internationalen Poomsae-Cups und des Nachwuchsturniers statt. Für die Gruber-Schützlinge sprangen am Ende 31 Podestplätze heraus.

Nachwuchscup Bei den Nachwuchsathleten überzeugte Luka Gace ebenso wie Tim Lehrl, die beide in ihren Altersklassen (bis 17 Jahre und Schüler A) in den Disziplinen Einzel, Paar und Team gleich drei Goldmedaillen holten. Loris Rossi holte sich zwei Mal Gold und einmal Bronze. Marie Stenzel holte sich ebenfalls drei Medaillen: Gold im Paarlauf zusammen mit Tim Lehrl und Silber im Einzel und Team.

Zwei Medaillen holte sich Nadja Roßmadl, Gold im Team mit Luka Gace und Silber im Einzel. Ebenso durfte Theresia Müller zwei Mal auf das Podest steigen und sich die Medaille in Silber (Einzel) und Bronze (Paar mit Loris Rossi) umhängen lassen. Nikita Mangold holte im Team mit Pascal Maier und Lucas Pöhler die Silbermedaille und im Einzel Platz drei. Im Schüler-Team holten sich Tamara Toth, Theresia Müller und Marie Stenzel die Silbermedaille. Weitere Goldmedaillen gingen im Einzel an Laura Koneberg und im Team an Karl Drescher, Loris Rossi und Tim Lehrl.

Die SG Krumbach sammelt fleißig Medaillen

Internationaler Poomsae-Cup Bei den internationalen Startern gab es im Einzel für folgende Sportler im Einzel Medaillen: Gold für Aranka Palfi (bis 30) und Alexander Kurz (bis 30). Silber holten sich: Noah Stenzel (bis 14), Jessica Rogg (bis 30) sowie Kathy Albrecht (bis 50). Bronze bekamen Tatjana Palfi (bis 30) und Marcel Rogg (bis 17) überreicht.

Im Paar-Wettbewerb erreichten Monika Magel und Noah Stenzel (bis 14), Carina Rümmele mit Marcel Rogg (bis 17) sowie Jessica Rogg und Jakob Schmid (bis 30) Silber. Bronze ging an das Paar Carla Langenstein mit Joshua Lampert (bis 17).

Im Team-Wettbewerb gab es drei Mal Gold für die Teams Aranka Palfi, Tatjana Palfi und Jessica Rogg (bis 30), Noah Stenzel, Lukas Zach und Niklas Jutz (bis 14) sowie für die Starter Marcel Rogg, Joshua Lampert und Luka Grace (bis 17). Das Team Monika Magel mit Greiff und Kleber (bis 14) überzeugte mit Platz zwei ebenso wie das Team Katy Albrecht, Bettina Mak und Kunte (ab 31). Erstmals gab es auch eine Familien-Wertung. Hier überzeugten Jessica, Marcel, Manuela und Christian Rogg, die sich den zweiten Platz erkämpften.

Mit der Ausbeute von elf Gold-, 14 Silber- und sechs Bronzemedaillen waren die Coaches der SG Krumbach sehr zufrieden. Hinzu kam noch die tolle Platzierung in der Vereinswertung. Hier landete die SG Krumbach bei der Internationalen Meisterschaft auf dem zweiten und im Nachwuchsbereich sogar auf dem ersten Platz . (axe)

Lesen Sie auch:

Den Krumbacher Großmeister zu Tränchen gerührt

Mindelheimer Sportler legen Schwarzgurtprüfung ab

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren