Fußball

03.10.2017

Dirlewang wird zum Seriensieger

Copy%20of%20_Y9A3990.tif
3 Bilder
Der FSV Dirlewang (blaue Trikots) gewann in Fellheim knapp mit 2:1.
Bild: Rebhan

Der Kreisliga-Aufsteiger gewinnt in Fellheim das dritte Spiel in Folge. Mitaufsteiger Amberg hat dagegen Pech.

Als der Regen am Mittag nachließ, waren schon einige Spiele abgesagt. So auch das mit Spannung erwartete Kreisliga-Derby zwischen dem TSV Mindelheim und dem TSV Kammlach. Das wird nun am Dienstag, 31. Oktober (Reformationstag), nachgeholt. Auch die A-Klasse Allgäu 2 erwischte es: Hier wurden die Spiele FC Loppenhausen – SV Tussenhausen, TSV Markt Wald – TSV Ettringen sowie SV Breitenbrunn – FC 98 Auerbach/Stetten ebenfalls auf den 31. Oktober verlegt.

Kreisliga Mitte

Der Dauerregen ließ gestern das Kreisliga-Derby platzen: Die Partie zwischen dem TSV Mindelheim und dem TSV Kammlach wird auf den Reformationstag, 31. Oktober, verlegt. Der FSV Dirlewang dagegen spielte – und gewann erneut. Das 2:1 in Fellheim war der dritte Sieg in Serie für den Aufsteiger. Zwei Strafstöße bescherten dem FSV den Sieg.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Pech hatte der FSV Amberg, der seine knappe 1:0-Führung in Lamerdingen nicht über die Zeit brachte. Kurz vor Schluss kassierten die Amberger nicht nur zwei Platzverweise, sondern schließlich auch noch den Ausgleichstreffer.

Die Ergebnisse:

FC Benningen – TSV Legau 1:1

ASV Fellheim – FSV Dirlewang 1:2

FSV Lamerdingen – FSV Amberg 1:1

SV Eggenthal – FC Vikt. Buxheim 1:4

SV Ungerhausen – SVO Germaringen 3:1

TSV Ottobeuren – TV Woringen 2:2

TSV Mindelheim – TSV Kammlach verl.

Kreisklasse Allgäu 2

Das Spitzentrio bleibt in der Kreisklasse Allgäu 2 vorne, allerdings taten sich Türkheim, Kirchheim und Oberegg durchaus schwer. So gewann der SVS Türkheim gegen den FC Jengen ebenso mit 1:0, wie der TSV Kirchheim im Heimspiel gegen den SV Mattsies.

Einen herben Rückschlag erlebte der SV Schöneberg, der in Buchloe mit 0:3 verlor.

Die torreichste Begegnung gab es in Mittelneufnach, wo sich der heimische TSV und der SC Eppishausen beim 4:4 die Punkte teilten.

Die Ergebnisse:

SV Oberrieden – Bad Wörishofen 1:1

SV Sal. Türkheim – FC Jengen 1:0

TSV Zaisertshofen – SV Oberegg 0:2

SV Bedernau – TV Sontheim 1:1

TSV Kirchheim – SV Mattsies 1:0

FC Buchloe – SV Schöneberg 3:0

TSV Mittelneufnach – SC Eppishausen 4:4

A-Klasse Allgäu 2

Der Dauerregen hatte gestern in der A-Klasse Allgäu zwei gleich drei Spielausfälle zur Folge: Die Spiele FC Loppenhausen – SV Tussenhausen, TSV Markt Wald – TSV Ettringen sowie SV Breitenbrunn – FC 98 Auerbach/Stetten wurden abgesagt. Gespielt wurde in Rammingen und Unterrieden – und in beiden Partien ging es hoch her.

Der FC Rammingen lieferte sich mit Türkiyemspor Mindelheim ein Duell auf Augenhöhe, musste sich aber in der Nachspielzeit durch einen Treffer von Mindelheims Spielertrainer Berkan Köroglu geschlagen geben.

In Unterrieden führte der SCU zur Halbzeit mit 1:0, um dann in der zweiten Halbzeit drei Platzverweise und fünf Gegentore zu kassieren.

Die Ergebnisse:

FC Rammingen – Türk Mindelheim 2:3

SC Unterrieden – Salgen/Bronnen 1:5

FC Loppenhausen – SV Tussenhausen verl.

TSV Markt Wald – TSV Ettringen verl.

SV Breitenbrunn – Auerbach/Stetten verl.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Wiesler_(2)(1).tif
Ski alpin

Allgäuer Skifahrerin tauscht Hörsaal mit Piste

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen