1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Doch kein Wiederholungsfinale in Mindelheim

Futsal

14.12.2018

Doch kein Wiederholungsfinale in Mindelheim

Die Jagd auf den Futsal-Ball ist am Wochenende in Mindelheim eröffnet. Der FC 98 Auerbach/Stetten richtet fünf Turniere aus.
Bild: Florian Wolf

In Mindelheim finden am Wochenende einige Vorrundenturniere im Rahmen der Unterallgäuer Hallenmeisterschaft statt. Das geplante Wiederholungsfinale der A-Junioren ist dagegen gestrichen.

Die Dreifachsporthalle am Maristenkolleg gehört am Wochenende den Fußballern. Der FC 98 Auerbach/Stetten richtet im Rahmen der Unterallgäuer Hallenmeisterschaft insgesamt vier Jugendfußball-Vorrundenturniere und das Vorrundenturnier der Senioren aus. Und eigentlich hätte auch noch ein Finale ausgetragen werden müssen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Das Finale des A-Jugend-Vorrundenturniers vor einer Woche in Pfaffenhausen hätte eigentlich erneut gespielt werden müssen, da damals während des Endspiels zwischen der JFG Wertachtal und dem TSV Ottobeuren in der Schulturnhalle die Lichter plötzlich ausgingen. Doch das fällt nun aus. Denn wie Jugendspielgruppenleiter Horst Gerstenbrand mitteilt, hat sich die JFG Wertachtal dazu entschlossen, auf das Spiel zu verzichten. Dementsprechend zieht Finalgegner TSV Ottobeuren in das Allgäuer Finalturnier ein, das am 22. Dezember in Marktoberdorf ausgespielt wird.

„Vom Reglement hätte es laut Spielordnung eine Wiederholung geben müssen, da höhere Gewalt im Spiel war“, sagte Gerstenbrand. Das habe ihm auch das Sportgericht bestätigt. Doch da nun die JFG Wertachtal zurückzieht, fällt der krönende Abschluss der Hallentage des FC 98 Auerbach/Stetten in der Dreifachturnhalle des Maristenkollegs in Mindelheim am Wochenende aus.

Doch kein Wiederholungsfinale in Mindelheim

Fünf Turniere finden in Mindelheim statt

Am Samstag sind dabei nacheinander die E-, F- und C-Junioren im Einsatz, ehe am Abend dann die Senioren um den Einzug ins Unterallgäuer Hallenfinale spielen. Am Sonntag folgt dann noch das B-Jugend-Vorrundenturnier und besagtes Wiederholungsfinale.

E-Junioren Sechs Mannschaften kämpfen am Samstag ab 9 Uhr in Mindelheim um einen Platz im Unterallgäuer Finalturnier am ersten Februarwochenende 2019 (Ort noch offen).

F-Junioren Im Anschluss spielen am Samstag ab 12 Uhr fünf F-Junioren-Teams im Rahmen der Fair-Play-Runde ihr Turnier aus.

C-Junioren Um 15.30 Uhr steht am Samstag dann das Vorrundenturnier der C-Junioren auf dem Plan. Hier spielen fünf Teams um zwei Startplätze beim Kreisfinale am 26. Januar in Memmingen.

Senioren Das größte der drei Vorrundenturniere im Seniorenbereich findet am Samstag ab 18.30 Uhr in Mindelheim statt. Acht Mannschaften spielen zwei Finalteilnehmer aus. In Gruppe A stehen sich Gastgeber FC 98 Auerbach/Stetten, SC Unterrieden, SV Schöneberg und TSV Pfaffenhausen gegenüber. In Gruppe B spielen der SV Mattsies, SV Oberegg, TSV Mindelheim und Türkiyemspor Mindelheim um das Weiterkommen.

B-Junioren Am Sonntag sind dann die B-Junioren an der Reihe. Ab 16.30 Uhr spielen sechs Mannschaften um zwei Finaltickets. (axe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren