Schwimmen

22.05.2018

Ein „bähriges“ Ergebnis

Medaillen, wohin das Auge reicht: Die Schwimmer des TSV Mindelheim waren beim Mauschwimmen in Memmingen recht erfolgreich.
Bild: Florian König

Der TSV Mindelheim holt 47 Medaillen. Vor allem eine Familie überzeugt.

Beim Mauschwimmen in Memmingen zeigten sich die Schwimmer des TSV Mindelheim von ihrer besten Seite. Insgesamt erzielten sie 35 erste, 15 zweite und sieben dritte Plätze. Zudem kamen mit Sascha Bähr (Jahrgang. 1998), Benjamin Bähr (Jg. 2001), Robin Bähr (Jg. 2004), Christoph Pfleger (Jg. 2003) und Erik Schuster (Jg. 2008) fünf Jahrgangs-punktbeste Schwimmer aus Mindelheim. In der Mannschaftswertung belegte der TSV den undankbaren vierten Platz.

Abräumer des Tages war dabei die Familie Bähr. Sascha und Benjamin erzielten bei allen ihren Starts jeweils den ersten Platz und freuten sich über neue Bestzeiten. Der Jüngste, Robin Bähr, musste sich nur über 200 Meter Lagen mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Auch Christoph Pfleger durfte gleich sechsmal auf das oberste Treppchen steigen. Die Aufregung über den ersten Wettkampf bei Hanna Schorer (2009) und Mirijam Zoller (2009) war ebenfalls unbegründet. Schorer erzielte über 100 m Brust den dritten Platz und über 50 m Brust den zweiten Platz. Zoller schlug nach 50 m Brust und 50 m Rücken jeweils als Dritte an.

Auch Amelie Frei (Jg. 2004) durfte aufs Treppchen steigen. Sie gewann die 100 m Lagen, 100 m Rücken und 50 m Rücken. Über 100 m Schmetterling und 100 m Freistil erreichte sie Platz zwei. Mit diesen Platzierungen wechselte sich auch Johanna Vögele (Jg. 2006) ab. Auf den Strecken 100 m Brust, 50 m Brust und 100 m Freistil durfte sie sich über die Goldmedaille freuen. Für Silber reichte es über 100 m Lagen, 100 m Rücken und 50 m Rücken. Erik Schuster (Jg. 2008) holte auf fast jeder geschwommenen Strecke eine Medaille. Dabei war jeder Medaillenplatz vertreten. Gold gab es über 50 m Freistil, 50 m Rücken und 100 m Brust, Silber für 50 m Brust und Bronze über 100 m Rücken. Ebenfalls aufs Podest durfte Maren Bayer (Jg. 2004), sie gewann Silber über 50 m Freistil, 100 m Brust, 50 m Brust und Bronze über 100 m Freistil. Kira Przisambor (Jg. 2008) gewann die Silbermedaille über 100 m Brust.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ältester Teilnehmer aus Mindelheimer Sicht war Alexander Huber (Jg. 1989). Er schwamm mit Sascha Bähr um die Medaillenplätze und musste sich oftmals nur ihm geschlagen geben. Über 100 m Brust, 50 m Schmetterling und 50 m Brust wurde er Zweiter, über 50 m Freistil Dritter. Über neue persönliche Bestzeiten durften sich Florian Spiegel und Tina Schorer freuen.

Spannend wurde es bei den 10 x 50 m Freistil Mixed-Staffel und der männlichen 4 x 100 m Lagen-Staffel. Bei der Mixed-Staffel erschwammen sich die Mindelheimer die Bronzemedaille und bei der Lagenstaffel reichte es zum Schluss sogar für Platz eins.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0084.tif
Fußball

Fans spüren in Stetten den Hauch von Wembley

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen